Rente und Ausland verbinden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Europa ist es - wie Du vermutest - kein Problem, denn da bestehen Sozialversicherungsabkommen, das heißt die Rentenzeiten in dem anderen EU-Land zählen zu unseren Rentenzeiten dazu, aber nur die Zeiten, nicht die Werte. Auch mit anderen Staaten hat Deutschland Rentenabkommen (z. B. USA, Schweiz, Chile, Australien) , so daß es später bei der Rente keine großen Probleme gibt. Wenn Du das Land noch angeben kannst, wohin Du willst, dann könnte ich Dir mehr sagen. Wegen der deutschen Rente, die Zeiten die Du einbezahlt hast, bleiben Dir erhalten. Wenn Du 60 Monate einbezahlt hast, hast Du einen Rentenanspruch erworben (wohl Rente ab 67 J).

Hi danke für die Antwort, also es ist noch nichts sicher, aber ich spiele mit dem Gedanken nach Ecuador oder Kolumbien zu gehen. Ich habe dort sehr enge Freunde die mir helfen würden Fuß zu fassen und Südamerika reizt mich schon seit einger Zeit.

Aber solche Sachen wie Rente sind dann eben doch zu wichtig um einfach mal ins Blaue drauflos zu machen...

0

Sollten Aktienanlagen zur langfristigen Altersvorsorge (wie in den USA) besser in D gefördert werden?

In den USA dominieren bei der Altersvorsorge Aktien. Langfristig verspricht das nach bisherigen Erkenntnissen der Aktienmärkte eine vernünftige Rendite.

Eine von zwei Grundformen in den USA ist der sogenannte 401(K)Plan. Die private Rente gibt es ab 67 und nach 10 Jahren. Arbeitnehmer können aufgrund der Regelung steuerfrei bis zu 18.000 US-$ jährlich einzahlen, über 60-Jährige 6.000 US-$ mehr.

Viele Arbeitgeber steuern zwischen 50 % und 100 % zu den Beiträgen bei und verpflichten sich zu langfristigen Zuzahlungen. Die können sie als Betriebsausgaben absetzen. Insolvenzschutz inbegriffen für geleistete Zahlungen.

Wäre das eine sinnvolles Instrument für die Altersvorsorge in D? Der Staat müsste dabei aber seine Gier nach noch mehr Steuern einbremsen.

...zur Frage

Hauptberuf + private BU + 400€ Job (selbstständig)

Hallo, ich bräuchte mal Eure Hilfe. Also ich arbeite ganz normal Hauptberuflich, beziehe zusätzlich noch eine kleine private BU Rente von 500€ . Jetzt würde ich mich gerne nebenbei noch selbstständig machen, so ca. 200 - 300€ / Monat - nun meine Frage, ist das überhaupt rentabel? Ich meine, zum Verdienst werden ja irgendwie schon die 500€ mtl. von meiner BU gerechnet (irgendwas zur Steuersatz Ermittlung) ... wenn ich mich jetzt selbstständig mach mit 200€ monatlich werden die dann für den Steuersatz auch dazu berechnet? oder muss ich die dann generell versteuern und das wird gar nicht wie ein 450€ Job angesehen?

Ich weiß nur mein Verischerungsberater meinte damals, BU 500€ mtl. / 6.000€/Jahr ist steuerfrei. Allerdings denke ich dass das ja zu meinem Steuersatz von meinem Verdienst berechnet wird, dieser steigt und das bedeutet für mich eine Steuernachzahlung oder? und wenn ich noch mehr verdiene wegen 200€ mtl. auf selbstständiger Basis steigt der ja noch mehr?! oder das zu versteuernde Einkommen steigt sogar?

Vielen Dank

...zur Frage

Wie viel Geld habt Ihr im Monat noch für Private Altersvorsorge übrig?

In den Medien wird die Private Vorsorge immer als 2 wichtiges Standbein angepriesen. 2030 erhält man nur noch 44% vom Bruttolohn als Rente. Unsere Frage daher: Wie viel Geld habt Ihr im Monat noch für Private Altersvorsorge übrig?

...zur Frage

retenzahlung eingestellt

Ich bin Rentner,auf Suedamerika reise und habe meine Wohnung in Deutschland aufgeloest,dieses Vorhaben hatte ich telefonisch meiner R.V. vorgetragen und gefragt,was fuer mich zu tun ist,um eine Fortzahlung zu sichern.Eine Dame der R.V.sagtemir folgendes: Ich brauche eine Anschrift um die Zustellung des jaehrlich,zum Geburtstag geschickten Rentenbescheids zu sichern,egal,wo inder Welt ich mich aufhalte.In Brasilien angekommen,stelle ich am 6.1.2014, nach uber 6 Wochen fest,dass keine Rente auf mein Konto ueberwiesen wurde,ich nehme noch am selben Tag Verbindung mit Internet zur R.V. auf, schildere meine Situation,auch dass ich mittlerweile kaum noch Geld habe und hier niemand ist,der mir Geld leiht. Dann schrieb mir am 7.1. eine Frau Edelwein von der R.V.,ob ich mich in Deutschland abgemeldet habe und ob ich in Brasilien eine Anschrift habe,das ist alles was ich von der R.V. dazu zu lesen bekam. Ich habe gleich darauf und jeden Tag,auch heute ihr geschrieben,dass ich eine Anschrift inDeutschland habe,sie hat diese,dass ich im Ausland keine habe und keine brauche,laut Auskunft einer Kollegin von ihr,und dass ich hier fast ohne Geld bin, morgen vielleicht auch nicht mehr Internet bezahlen kann. Ich habe mich selbst im Einwohnermeldeamt nach Brasilien abgemeldet,das kann die Frau Edelwein im Zentralen-Melderegister einsehen,schrieb ich ihr!Aber es tut sich dort nichts! I ch frage mich,ich frage Sie,was soll,kann ich noch von hier aus machen,wenn die sich stur stellen!?Meine Situation ist wirklich ernst! Private Details durch Support gelöscht

...zur Frage

Kann ich Fruehrente auch im Ausland beziehen?

Wenn ich in Frührente gehe und meinen Wohnsitz dauerhaft ins Europäische Ausland verlege, kann ich dort ganz normal so meine Rente beziehen, wie in Deutschland? Oder gibt es dann Änderungen? Welche Unterschiede gibt es dazu, wenn man die normal Altersrente bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?