Rente mit 62 auf Grund Altersteilzeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Nachbesserung für sog. Bestandsrentner, die bereits mit 63 Jahren vor dem 1.7.2014 nach 45 Beitragsjahren gegangen sind und dabei einen Rentenabschlag in Kauf nehmen mussten, sofern sie nicht als schwerbehinderte Personen galten, soll es nicht geben. Dies würde beispielsweise Rentner des Jahrgangs 1950 treffen, die im Jahr 2013 mit 63 Jahren in Rente gingen und lebenslang einen Rentenabschlag in Höhe von 8,4 % der monatlichen Rente in Kauf genommen bzw. diesen Rentenabschlag durch einen hohen Ausgleichsbetrag abgekauft haben. Im Extremfall könnte dieser Nachteil sogar für im ersten Halbjahr 1951 geborene Rentner gelten, die nach Vollendung des 63. Lebensjahrs im ersten Halbjahr 2014 und somit noch vor dem 1.7.2014 mit hohem Rentenabschlag vorzeitig in Rente gehen. http://www.geldtipps.de/rente-pension-altersvorsorge/gesetzliche-rente/abschlagsfreie-rente-ab63jahren-nach-45-beitragsjahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anrecht auf Streichung der Abschläge

Das Gesetz sagt, wer ab 1. Juli 2014 in Rente geht usw....(weitere Bedingungen).

Für den gilt das neue Gesetz. Du fällst also nicht darunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein- das Gesetz gilt nur für Neurentner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?