Rente für Schwerbehinderte Frauen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In diesem fall kannst Du mit 63 Jahren und 5 Monaten in Rente gehen, musst allerdings 10,8% Abzüge in Kauf nehmen.

Wenn du die 35 Jährige Wartezeit nicht erfüllst, kannst Du weder die Altersrente für Schwerbehinderte, noch die für langjährig Versicherte in Anspruch nehmen (die gibt es frühesten mit 63 aber eben nur wenn du die 35 Jahre voll hast). Die Altersrente für Frauen scheidet aus, da es die Für die Jahrgänge ab 1952 nicht mehr gibt. (Rechtsgrundlagen § 236 und 236 a SGB VI). Es bleibt somit nur die Regelaltersrente (außer du bekommst bis dahin die 35 Jahre voll). Es würde sich lohnen zu prüfen, ob die 35 Jahre nicht doch zusamm kommen, denn für die 35jährige Wartezeit, zählen nicht nur Beitragszeiten. U. U. gibt es auch die Möglichkeit durch Nachzahlung die 35 Jahre vollzumachen. Vielleicht solltest du auch prüfen lassen, ob nicht die Voraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente erfüllt sind.

Anruf unter Angabe der Versicherungsnummer bei der Rentenversicherung in Berlin. Dort erhält jeder eine für ihn zutreffende genaue Auskunft

Was möchtest Du wissen?