Rente bei Erwerbsunfähigkeit und Einmalzahlung aus privater Unfallversicherung?

1 Antwort

Seine Rente muss er versteuern. bei der Auszahlung aus der Rentenversicehrung.

Bezüglich der Unfallversicherung ist es wichtig, wie der Vertrag ausgestaltet ist. es gibt ein Schreiben des Bundesministers der Finanzen was sch nur mit diesem Thema beschäftigt vom 22. 12. 2005 das über mehrere Seiten geht.

Es ist dabe wchtig, ob sich um eine Unfallversicherung mit Betragsrückgewähr handelt, oder nciht. ob es sich um einen Vertrag handelt, der einer Kapital-LV ähnelt usw.

Um das genau zu beurtelen müßte man den Versicherungsvertrag kennen.

Muss private EU-Rente nachträglich versteuert werden?

Ein Freund hatte eine Lebensversicherung, die mit einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung gekoppelt war. Er wurde 2003 voll erwerbsunfähig, die LV lief beitragsfrei weiter und es wurden monatlich daraus ca 200 € an EU-Rente ausgezahlt. Die Versicherung lief 2008 aus und wurde ganz ausgezahlt. Nun erhielt er ein Schreiben dieser Versicherung, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass die Beträge, die ihm von 2005 bis 2008 als private EU-Rente ausgezahlt wurden, der gesetzlichen Rentenversicherung gemeldet wurden. Ist es möglich, dass er jetzt auf seine Erwerbsunfähigkeitsrente, die ansonsten nicht steuerpflichtig ist, noch Steuern nachzahlen muss?

...zur Frage

Erwerbsunfähigkeit und Zuverdienst?

Aus den Antworten auf eine andere Frage hier habe ich gelernt, dass auch der Bezieher einer EU-Rente etwas hinzuverdienen darf, bis zu 400 Euro sogar ohne Anrechnung auf die Rente.

Schön für ihn.

Nun gibt es ja Renten wegen Erwerbsminderung, wegen voller Erwerbsminderung und wegen Erwerbsunfähigkeit.

Angesehen davon, dass mir der Unterschied zwischen "voller EM" und "EU" schon ein Rätsel ist, verstehe ich nicht, wie jemand, der erwerbsUNFÄHIG ist, überhaupt einen Nebenverdienst haben kann.

"Erwerbsunfähig" bedeutet doch, dass der Betreffende unfähig ist, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen - egal welcher Art.

Wie kann er denn da überhaupt einer (bezahlten) Nebentätigkeit nachgehen?

Beweist er damit nicht eigentlich, dass er keineswegs erwerbsunfähig, sondern allenfalls "erwerbsgemindert" ist?

...zur Frage

Krankentagegeld vs. Rente wegen voller Erwerbsunfähigkeit; Widerspruch einlegen?

Ich schildere Euch mal folgendes Problem eines Bekannten: Er bezog von einer privaten Versicherung Krankentagegeld. In der Zwischenzeit stellte er einen Rentenantrag, er erhielt dann einen Rentenbescheid, dass er die Rente wegen voller Erwerbsminderung rückwirkend erhalte. Jetzt befürchtet er Rückzahlungsansprüche der Versicherung wegen des Krankentagegeldes wegen Berufunfähigkeit (§ 15 MB/KT). Was kann er tun? Muss er Rechtsmittel gegen den Rentenbescheid einlegen? (Frist noch nicht abgelaufen), aber der Bescheid ist ja eigentlich begünstigend....

...zur Frage

Leistung aus privater Unfallrente,anrechenbar auf Harz 4?

Ich bekomme zur Zeit befristete Rente wegen voller Erwerbsminderung. Meine Rente wird voll in der Bedarfsgemeinschaft mit meinem Mann angerechnet.

Ich hatte einen privaten Unfall und habe aus meiner privaten Unfallversicherung einmalig Verletztengeld erhalten. wird diese Leistung auf Harz 4 angerechnet?



...zur Frage

Zahle seit 2010 Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung, in Steuererklärung rein?

Nochmal hallo, ich zahle seit 2010 eine Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (monatlich 45 Euro kann ich das auch in die Steuererklärung reinschreiben, bringt mir das Geld zurück? In der Anlage Vorsorgeaufwand fand ich keine Zeile wo das reinpaßt, habt Ihr mir einen Tipp? Vielen Dank. Bin grade beim Ausfüller der Erklärungen, Ihr seid voll hilfreich, ich melde mich wieder, wenn ich was nicht weiß.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?