Rente abgelehnt durch falsches Gutachten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Sozialgericht regt Dich an die Klage zurückzunehmen, da sie wohl keine Chance sehen, die Klage für Dich zu entscheiden. Die Möglichkeit einen Gutachter (erst aber auf eigene Kosten einzuschalten) wird Dir gegeben, aber Du müßtest die Kosten auf jeden Fall vorstrecken und wenn Du das Gericht NICHT überzeugen kannst, mußt Du die Gutachterkosten selber tragen. Evtl. könntest Du Dich an die Caritas oder an das Rote Kreuz wenden, vielleicht habe die Spendentöpfe. Die Arge wird Dir diese Kosten sicher nicht übernehmen. Mein Tipp wäre: nimm die Klage zurück und stell in einem halben Jahr erneut einen Rentenantrag. Die Arge macht natürlich weiterhin Eingliederungsvereinbarungen mit Dir, da die Rente erst mal als abgelehnt wird, sie warten mit der Arbeitsvermittlung nicht ab, bis der Klageweg durchschritten ist, denn das dauert ja manchmal Jahre. In die Grundsicherung bei der Kommune kannst Du mom. auf keinen Fall kommen, da Du ja -mit der Rentenablehnung- erst mal als arbeitsfähig bist, und Erwerbsfähige bekommen AlgII und nicht die Grundsicherung.

Mein Rentenantrag wegen Berufsunfähigkeit ist abgelehnt worden, was kann ich noch unternehmen?

Mein Rentenantrag wegen Berufsunfähigkeit ist leider abgelehnt worden, was kann ich gegen diese Entscheidung noch tun?

...zur Frage

Grundsicherung oder Rente oder Hartz IV

Meine Rente wurde abgelehnt vom Sozialgericht. Ich hatte ein letztes Gutachten was sehr positiv war (für mich natürlich negativ). Was soll ich jetzt tun? Bisher hatte ich Arbeitslosengeld II. Soll ich in die Grundsicherung wechseln? Habe einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "G". Wobei mir normalerweise ein Mehrbedarf zusteht und auch eine größere Wohnug von 15qm. Ich möchte auch sofort wieder einen neuen Rentenantrag stellen. Ich habe auch hier niemand bei der Arge der mich beraten würde.

...zur Frage

Muss Unterhaltsklage zurückgenommen werden, wenn Trennungsunterhalt gezahlt wird?

Von einer Freundin hat sich der Mann getrennt, der bisher für den Lebensunterhalt der Eheleute allein aufkam. Er verdient überdurchschnittlich gut. Zunächst wollte er keinen Unterhalt zahlen. Daraufhin hat die Freundin ihn gerichtlich auf Unterhalt in Anspruch genommen. Diese Klage läuft noch. Jetzt hatte er plötzlich geschrieben dass er den Trennungsunterhalt zahlen will und sie ihm ihre Kontoverbindung bekannt geben soll. Soll jetzt die Freundin die Klage zurücknehmen oder abwarten, ob er auch tatsächlich zahlt?

...zur Frage

Ist es möglich eine Einspruchsentscheidung durch das Finanzamt ohne Klage aussetzen zu lassen?

Gibt es irgendeine Möglichkeit, eine Einspruchentscheidung durch das Finanzamt zurücknehmen zu lassen, um die Erklärung noch (kulanter Weise) auf normalem Wege einreichen zu können? - also ohne Klage.

Hintergrund: eine nicht eingereichte EStE wurde vom FA geschätzt, ich habe Einspruch erhoben, aber die Erklärung nicht bis zur "spätesten Frist" eingereicht. Allerdings hatte ich immer fristgerecht um Aufschub gebeten, um meine Altjahre vorher noch chronologisch einreichen zu können. Da mir das FA darauf keine Antwort zukommen ließ, bin ich davon ausgegangen, dass es in Ordnung ginge, die Erklärung später abzugeben. Kürzlich bekam ich dann die Einspruchentscheidung

Schon mal herzlichen DAnk für Ihre Unterstützung.

...zur Frage

wenn man gegen Krankenkasse beim Sozialgericht klagen will, braucht man dann einen Anwalt?

oder kann man beim Sozialgericht auch ohne Anwalt erscheinen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?