Renovierung durch den Vermieter vor Einzug des Nachmieters

3 Antworten

Zunächst schaut Ihr in den Mietvertrag, wie die Schönheitsreparaturenklausel lautet. Dann im Internet, ob sie unwirksame Bestandteile enthält, die die gesamte Klausel unwirksam machen oder nur teilweise. Danach dürfte klar sein, was Eure Verpflichtungen sind; das dürft Ihr dem Vermieter mitteilen.

Wenn der Vermieter von Euch Schönheitsreparaturen verlangt, dann muss er Euch auch hierfür eine Frist zur Selbstvornahme einräumen. Die Zeit bis zum 15.06. ist dafür ausreichend. Kommt Ihr Eurer Pflicht (sofern die Klausel im MV rechtswirksam ist!) nicht nach, kann der Vermieter selber Abhilfe stellen und diese Kosten von der Kaution abziehen.

Die Schlüsselübergabe am 01.05. überträgt die weitere Verantwortung und Verschlechterungsgefahr der Wohnung auf den Vermieter, aber sie entbindet weder von den Miet- noch der Betriebskostenzahlungen, die bis zum Vertragsende anfallen. Ausnahme: Beidseitige Vereinbarung. In dieser Restzeit darf der Vermieter die Wohnung nicht selber nutzen oder vermieten, andernfalls muss er Euch tagesanteilig die Miete- und Betriebskosten erstatten.

Hier ein Hilfedokument: http://www.mieterverein-hamburg.de/tl_files/dokumente/merkblaetter/merkblatt-30-wohnungsaufgabe.pdf. Auf dieser Seite gibt es auch weitere Informationen.

Wie soll denn die Wohnung laut Mietvertrag übergeben werden? Das ist das Dokument, an das du dich halten musst. Üblicherweise sollte doch der Mieter die Wohnung renovieren bzw. streichen oder? Falls nicht, könntest du dem Vermieter gestatten noch während deiner Mietzeit zu renovieren. Die Kosten dafür kann er dir aber nicht aufbrummen.

Hallo und vielen Dank für die vielen Tipps und Antworten:-D

Also wir haben die Wohnung unrenoviert übernommen und zwischenzeitlich selbst nach unseren Wünschen renoviert, also neu tapeziert und gestrichen. Und unrenoviert wird sie eigentlich auch übergeben. Der Vermieter erwartet lediglich, dass die Wohnung Besenrein übergeben wird.

Nun haben wir den neuen Interessenten kennen gelernt, dieser sagt auf Nachfrage, dass er erst einzieht, sobald der Vermieter - wie ver- oder besprochen - renoviert. Soll bedeuten, in einem Raum wird die Tapete gelöst und die Wand nur verputzt. Ausserdem wird er den Boden erneuern (nicht nötig) und Trittschalldämmung verlegen. Nun ziehen wir offiziell zum 1.5. in die neue Wohnung und würden gern die Schlüssel übergeben. Wir haben aber eben bis 15.6. gekündigt und in dieser Zeit möchte er in die Wohnung und renovieren, damit der Nachmieter dann einziehen kann. Allerdings zahlen wir dann, noch während er renoviert, weiterhin Miete?! Ich weiss, liest sich sicher alles recht kompliziert, aber im Grunde ganz simpel.

Wir möchten es nur vermeiden, Miete zu zahlen, wenn er in der Wohnung alles für den Nachmieter fertig macht.

Haben wir darauf eine Chance?

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?