Reisekosten / doppelte Haushaltsführung?

2 Antworten

Hallo,

ich habe unter dem Link unten, folgendes dazu finden können:

TIPP : " Alle Zuordnungen (Versetzungen, Abordnungen, Kommandierungen), die von Beginn an befristet für längstens 48 Monate erfolgen, begründen noch keine "erste Tätigkeitsstätte", sondern eine Auswärtstätigkeit.

Somit können Fahrtkosten mit der Dienstreisepauschale oder mit den tatsächlichen Kosten sowie Verpflegungspauschbeträge und Übernachtungskosten als Werbungskosten abgesetzt oder vom Arbeitgeber steuerfrei erstattet werden."

Gruß !

Woher ich das weiß:Recherche

Er kann die tatsächlich entstandenen und vom ihm getragenen Kosten geltend machen.

Hast Du eine Grundlage, auf die man sich berufen kann?

0
@Harry320

Sorry, leider kann ich den dazugehörigen Link, aus mir unverständlichen Gründen nicht einfügen :-(

Tut mir leid, der Link wird vom System als

"obszön " (?)

zurückgewiesen !

Vielleicht findest du ihn selbst durch die Google Suche unter : Lohnsteuer- kompakt.de/Texte/2018/131/reise-Auswärtstätigkeit

Gruß !

1
@Andri123

Ja, so einfach ist das.

Immer wieder werden hier irgendwelche Links eingestellt, die keiner braucht.

0

Kann man doppelte Haushaltsführung als Werbungskosten geltend machen?

Guten Tag,

ich habe ein paar Fragen zur doppelten Haushaltführung. Ein Student A ist ab 01.04 im Jahr X Masterstudent und möchte Werbungskosten geltend machen. Da durch die doppelte Haushaltsführung ja einiges an Kosten zustande kommt, sollen diese gerne (wenn möglich) geltend gemacht werden. Zur Situation: A hat eine eigene Wohnung im Haus der Eltern und ist dort auch gemeldet. Miete wird nicht gezahlt, es gibt jedoch eine eigene voll eingerichtete Wohnung wo zum Beispiel auch selbst gekocht wird.

1. Doppelte Haushaltsführung ja/nein?

1a) Wie weist A nach, dass der Lebensmittelpunkt dort liegt? Reicht es anzugeben, dass ein Studium komplett ohne Anwesenheitspflicht belegt wird?

1b) Wie weist A nach, dass es sich um eine Wohnung und kein Zimmer im Haus handelt? Reicht ein Beleg, dass das Haus zwei Wohnungen beinhaltet?

1c) Eine Kostenbeteiligung durch A in Form durch Mietzahlungen oder Nebenkosten gibt es nicht. Reicht eine Kostenbeteiligung in der Form, dass selbst eingekauft, gekocht etc. wird?

2. und 3. unter der Voraussetzung, dass die doppelte Haushaltsführung durchgeht

2) Kann A wirklich eine wöchentliche Heimfahrt geltend machen? Also 39 Fahrten (ab 01.04.) x Strecke_Studienort_Lebensmittelpunkt x 2 (Hin und Rückfahrt möglich?) x 0,3€/km obwohl ein Semesterticket vorhanden ist?

3) A mietet die Wohnung am Studienort schon seit Jahren. Im Masterstudium ist er jedoch erst wie oben beschrieben ab 01.04.X. Kann die Verpflegungspauschale für den Mehraifwand trotzdem für 90 Tage im Jahr X angesetzt werden?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?