Reicht mir das Geld?

2 Antworten

Es wäre strategisch wohl eine gute Entscheidung, da wir in eine Phase höherer Inflation kommen. Dadurch kannst du den Kredit tendenziell immer einfacher abbezahlen. Es ist weiterhin auch eher wahrscheinlich, dass deine Immobilie ihren Wert behält oder steigert.

Auch ist die Bedienung des Kredits sicher günstiger, als Miete zu zahlen.

Versicherungen kann man wechseln, da gibt es oft viel Einsparpotential, z.B. bei der KFZ-Versicherung einen höheren Eigenanteil vereinbaren, wenn du eine gute Fahrerin bist.

Benzinpreise sind in dieser Zeit günstig wie nie. Auch beim Essen kannst du sparen, wenn ihr euch gesund und vegetarisch ernährt -> Gemüse.

Es gibt Stromanbieter ohne Grundgebühr, da kannst du sparen wenn du ständige Stromfresser wie Kühlschrank abstellst und deine Lebensmittel im Winter auf dem Balkon lagerst.

Wenn deine Immobilie eine Garage hat, kannst du die oft für gutes Geld vermieten und selbst vor dem Haus parken.

Wenn deine Einnahmen wegfallen, kannst du bei der Wohngeldbehörde einen Lastenzuschuß bekommen. Das ist wie Wohngeld, aber für selbstgenutztes Eigentum.

Sehr hilfreich, deine Ideen!

0

Bedenke folgende Szenarien:

Du wirst krank und bekommst Krankengeld

Du verlierst den Job

Du bekommst keinen Kindesunterhalt (wobei der ohnehin nicht als Einkommen angerechnet wird)

Bei 800,- für zwei Personen darf dann weder Waschmaschine noch Auto kaputt gehen. Schon mal daran gedacht?

Ich hab einen bomben sicheren Job, arbeite 3/4 im öffentlichen Dienst. Falls ich krank werde habe ich eine Versicherung, durch die ich für ein Jahr das volle Gehalt bekomme.

0
@Chrissy606

Letztendlich musst du das abschätzen, wenn dir die Bank die Zusage erteilt. Man kennt deinen Lebensstandard nicht, nur du kannst einschätzen, ob 800,- reichen. Ich bedenke dabei nur das Kind mit Klamotten, etc...

0

Was möchtest Du wissen?