Reicht Hausratversicherung über 78.000 Euro für 140qm Einfamilienhaus?

3 Antworten

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gibt als Verbandsempfehlung zwei verschiedene Bedingungswerke der VHB 2008 heraus. Beim Versicherungssummenmodell wird die Versicherungssumme angegeben, mit der man seinen Hausrat versichern will. Beim Quadratmetermodell wird die Versicherungssumme durch die Multiplikation der Wohnfläche mit (meistens) 650 Euro /m² ermittelt. Der Faktor Eurowert / m² wird aber nicht einheitlich zur Berechung der Versicherungssumme eingesetzt. Je nach Versicherung kann er etwas niedriger oder auch höher sein.

Das muss schon genügen, ich würde eine Aufstellung aller Möbel und Wertgegenstände, Neuwert, Alter und Zeitwert ermitteln und die Liste mit dem Versicherungsmakler besprechen.

Geht man von BDVM aus ,ist die mind. einzuhaltende Summe pro QM 650,-€ / 700,-€ bei einer Hausratvorsorge zu einem durchschnittlich ,mittleständigen Privathaushalt..dies sieht der GDV ebenso..des weitern gibt fast keinen Versicherer mehr ,der dann unterhalb dieser Vorgabe noch "Unterversicherungsverzicht" erteilt..und dies ist bei größerer Schäden die Wichtigkeit schlechthin ! Überprüfe nochmal die Summe anhand der Vorgabe ! HG DerMakler

Was möchtest Du wissen?