Reicht eine erteilte Vorsorgevollmacht aus, um auch Bankgschäfte erledigen zu können?

2 Antworten

Nun die AGB meiner Sparkasse sagen dazu folgendes aus:

... Die Anzeigepflicht besteht auch dann, wenn die Tatsachen in öffentlichen Registern eingetragen und veröffentlicht werden. Die Namen der für den Kunden vertretungs- oder verfügungsbefugten Personen sind der Spar- kasse mit eigenhändigen Unterschriftsproben auf den Vordrucken der Sparkasse bekannt zu geben ...

Enthalten die AGB Deiner Bank keine solche Vorschrift, dürfte sich die Bank nicht weigern, einem zweifelsfrei Bevollmächtigten die Verfügung über das Konto zu ermöglichen.

Bekannte von mir haben erfahren müssen, dass sich Banken um Vorsorgevollmachten nicht scheren. Vollmachten werden nur dann anerkannt, wen sie auf bankeigenem Formular abgegeben werden nach dem in der Bank vorgeschriebenen Verfahren. Besonders heikel kann die Lage im übrigen werden, wenn solche Vollmachten dann kurz vor dem Pflegefall erst erteilt werden, z.B. von einem bereits dementen Menschen. Es kann sein, dass die Bank dann noch nicht einmal mehr die eigenen Formulare anerkennt, sondern Handeln durch einen gesetzlichen Betreuer verlangt.

müssen Erben immer gemeinsam handeln oder kann eine Vollmacht erteilt werden?

wir haben zu dritt eine Erbschaft gemacht, müssen wir nun immer zu Dritt zur Bank oder können wir einen von uns ermächtigen, die Angelegenheit zu regeln?

...zur Frage

Betreuer neben Generalbevollmächtigten möglich?

Hallo,

eine Angehörige ist derzeit im Krankenhaus und soll demnächst in ein Pflegeheim kommen. Zurück in die eigene Wohnung klappt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Bisher hatte immer ein Angehöriger eine Generalvollmacht und hat sich um den ganzen Papierkram gekümmert. Jetzt ist es allerdings so, dass auf uns jetzt etwas "dezenter Druck" ausgeübt wird die Vollmacht niederzulegen und einer Betreuung zuzustimmen. Die Angehörige und auch wir wollen aber nicht alles in die Hand eines Betreuers legen. Kann die Vollmacht neben der Betreuung bestehen bleiben?

...zur Frage

Wie sieht eine korrekte Vorsorgevollmacht aus?

Was muss alles in einer Vorsorgevollmacht stehen, so dass sie überall akzeptiert wird, vor allem bei den Banken. Es gibt ja Formulare im Internet, die man sich ausdrucken kann. Taugen die etwas?

...zur Frage

notarielle Vollmacht zur Kontoverwaltung ausreichend?

Mein Vater ist leider körperlich so sehr eingeschränkt, dass er selber nicht mehr aus der Wohnung kommt. Geschäftsfähig ist er aber noch. Ich habe nun seit Kurzem von meinem Vater eine notarielle Vollmacht inkl. Vorsorgevollmacht bekommen, in der die Vertretung vor Banken inkludiert ist. Der Schriftlaut beinhaltet auch "den Abschluss neuer und die Änderung bestehender vertraglicher Vereinbarungen". Nun wollte ich bei der Bank neue Karten bestellen, da seine verbogen worden sind und für sein Konto Online Banking einrichten lassen, um einfacheren Zugriff zu haben. Die Bank hat meine Vollmacht von ihren Juristen prüfen lassen, und ich bekam die Aussage, dass diese nicht für solche Handlungen ausreicht. Ich könne damit nur Geld abheben und einzahlen. Als ich mich vor 2 Jahren schon mal bei der Bank informiert habe, wie ich dies für meinen Vater machen könnte, wurde mir ausgerichtet, dass ich dafür eine notarielle Vollmacht bräuchte und nun reicht dies auf einmal nicht aus. Was benötigt die Bank denn noch alles?

...zur Frage

Einmalige Kontovollmacht für Bargeldabhebung am Bankschalter

Hallo liebe Community.

Ich habe folgendes Problem bzw folgende Frage.

Ich möchte morgen meine Freundin/Lebensgefährtin einmalig bevollmächtigen Bargeld von meinem Postbank-Girokonto am Bankschalter abheben zu können.

Sie braucht morgen mittag Geld um sehr wichtige Besorgungen zu machen und ich brauche morgen Geld für Fahrkarten um in die Arbeit fahren zu können und meine Brotzeit.

Ich habe nur eine Karte und die benötige ich, weil in der Gegend in der ich arbeite keine Postbank Filiale ist sondern nur Geldautomaten der Cashgroup. Ich bin also auf die Karte angewiesen um an Geld zu kommen.

Kann ich sie nun bevollmächtigen Bargeld am Postbank-Schalter abzuheben? Also ihr eine Vollmacht schreiben mit Datum und Abhebungsbetrag und meinen Personalausweis mitgeben? Oder muss ich bei der Bank etwas hinterlegt haben lassen? Sie braucht ja nur meine Kontonummer, Vollmacht mit Unterschrift und meinen sowie ihren Personalausweis oder weigern sich dann die Banken?

Ich habe erst morgen mittag mein Lohn auf dem Konto sonst würde ich ja heute noch etwas abheben und ins Minus kann ich nicht überziehen.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Vollmacht des erbonkels, darf ich Geld abheben? Was wenn er stirbt?

Ich habe eine Vollmacht meines erbonkel. Da er nicht mehr fit ist erledige ich die Bankgeschäfte und zahle seine Rechnungen (Bsp: Waschmaschine kaufen, DiakoniePflege Rechnung zahlen, Einkäufe, Glühbirnen, Gartenhacke usw.) Wenn er jetzt sterben sollte die nächsten 5 Jahre und das Testament eröffnet wird, muss ich nachweisen wohin das Geld geflossen ist? Also wofür es ausgegeben wurde. Darf ich Geld abheben ohne später einen Nachweis bringen zu müssen??? Also ich verfüge über keine Generalvollmacht, muss also keine Belege für das Finanzamt sammeln, oder dem Familiengericht einmal im Jahr eine Auflistung und Erklärung abzugeben. Eine ganz normale Vollmacht also, die mir erlaubt Bankgeschäfte und Überweisungen zu Tätigen, Konten aufzulösen, Briefverkehr zu regeln usw.

Kann mir jemand zu dieser Frage eine Konkrete Anwort geben? Das würde mich sehr freuen, besten Dank im vorraus, Harald

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?