Reicht ein nicht personalisiertes Angebot für einen angefahrenen Außenspiegel?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Denkansatz ?? Er hat den Spiegel ausgetauscht ..... also sollte er eigentlich auch Nachweis über den Kauf eines Spiegels führen können.

Allerdings kann sich der Geschädigte auch den Wert eines neuen Spiegels ersetzen lassen .... wird die Versicherung dann auch so akzeptieren ....

Wir könnten uns aber mit der Forderung in Höhe von 300 € glücklich schätzen. Ist das so?

Definitiv .....

Ersatzteil + Lohnkosten ( z.B. in Eigenleistung ) ohne Anspruch auf Erstattung der Mehrwertsteuer.

Nichtsdestotrotz könnt ihr den Schaden nach Regulierung zurückkaufen und so eine Höherstufung vermeiden.

Mein Denkansatz: es wurde kein Spiegel gekauft. Nur die Abdecktkappe ist abgesprungen.

0

Was möchtest Du wissen?