Rechtsurteil zum Emailverkehr

4 Antworten

Wenn das Ganze nicht per Post kommt ist es klarer Weise ein Betrugsversuch. Einfach ignorieren und löschen. Im Zweifelsfall kann man das Ganze natürlich an gewisse Stellen weiter leiten. (Zur Anzeige bringen) Ob es viel bringt ist die andere Frage.

Öffne NIEMALS den Anhang. So kommen sie garantiert an Deine Bankdaten usw ... Das ist zu 99,9% nen Trojaner. Dann kannst du Dir ohne guten Virenscanner und Firewall schon Mal gratulieren.

2

Du drivtest etwas ab. Wenn ich das tun würde ,stelle ich mir die Frage,:Wie kann man verhindern , das eine wichtige Mail , mit hoher Priorität , ungelesen bleibt , bzw. versehentlich gelöscht wird . Ansonsten alles Zweifelsfälle . Ein Gericht in Hamburg urteilte , die Absendung und damit der wahrscheinliche Eingang im Rechner ist verbindlich ; ein anderes Gericht in Brandenburg urteilte also , dass erst durch die "KLickbestätigung" Verbindlichkeit entsteht.Ich lebe in RHLD:-Pfalz , aber der Gerichtsstandort ist NRW .---------------

0
Mahnbescheid

Das gerichtliche Mahnverfahren sieht keine E-Mailzustellung von Mahnbescheiden vor.

Oder, hast Du hier etwa einen Begriff falsch verwendet und Mahnbescheid mit Mahnschreiben verwechselt?

2

Tatsächlich . Habe da etwas vorgezogen . Vielen Dank .

0

Eine Mahnung per E-Mail ist keine Mahnung, genauso wie eine Rechnung per E-Mail ohne Zertifikat keine rechtsverbindliche Rechnung ist, die auch von der Steuer anerkannt wird. Eine Mahnung per Fax ist freilich verbindlich, ebenso eine Rechnung auf diesem Weg. Es ist ja nicht klar, wer per E-Mail die Rechnung erhält. E-Mail-Konten kann sich jeder einrichten, man kann auch eine E-Mail-Adresse für eine Katze einrichten. Ich kann mir auch eine E-Mail-Adresse auf den Namen Helmut.Kohl einrichten bei GMX. Niemand kann nachweisen, das E-Mails dann auch Helmut Kohl erreichen.

Mietvertrag fristgerecht gekündigt - Einschreiben kam zurück - was tun?

Wir haben unseren Mietvertrag fristgerecht bei unserer Vermieterin gekündigt. Per Einschreiben, natürlich. An die Adresse, von der die letzte Nebenkostenabrechnung kam. Nun kam das Einschreiben nach 14 Tagen wieder zurück. Es wurde nicht angenommen. Eine email Adresse gibt es nicht, ans Telefon geht seit Wochen niemand. Was tun in so einem Fall?

...zur Frage

Fa.IMRO - Verdacht auf Insolvenzverschleppung. Was tun als Wohnungskäufer?Zahlung noch zurückhalten?

Wir haben von IMRO eine Wohnung im Osten gekauft. Der Vertrag wurde bereits notariell beglaubigt. Zahlung unsererseits ist noch nicht erfolgt, wäre jedoch jetzt fällig. Momentan kann man IMRO weder per Email noch telefonisch erreichen. Laut aktuellen Presseberichten wird zur Zeit gegen die Firma IMRO bzw. die Geschäftsführer Quirin Hornberger und Harald Mertz wegen Insolvenzverschleppung ermittelt. Frage: Was sollen wir tun? Sollen wir unsere Zahlung zurückhalten? Gibt es Möglichkeiten, unter diesen Umständen aus dem Vertrag noch auszusteigen? Wie verhalten wir uns richtig?

...zur Frage

Privates Darlehen per Mahnbescheid gekündigt?

Hallo zusammen. Wirklich ein gutes Forum, von dem was ich schon alles hier gelesen habe. Nun möchte ich gern ein wenig Rat von euch zu einem Fall einholen:

Ein privates Darlehen wurde mittels Darlehensvertrag zwischen Darlehensnehmer und -geber (Privatpersonen) schriftlich vereinbart.

Angenommen der Darlehensnehmer bekommt nun ohne jegliche Ankündigung einen Mahnbescheid über die restliche offene Forderung - kann er sich wehren? Eine schriftliche Kündigung ist nie beim Darlehensnehmer eingegangen. Wie verhält es sich mit der Aussage im Vertrag, dass keine bestimmte Zeit zur Rückerstattung vereinbart wurde?

Zusätzlich sind im Mahnbescheid noch weitere Zinsen von 5 Prozentpunkten gefordert werden und es wurde ein "zinsloses" Darlehen vereinbart?

Ist nun hier der ganze Vertrag hinfällig, oder wurde vom Darlehensgeber nicht weiter beachtet?

Wer kann mir bitte in dieser Situation ein paar hilfreiche Tips geben?

Vielen Dank im Voraus. Grüße!

...zur Frage

Mahnbescheid erhalten - was tun?

Hallo Ich habe ein Mahnebscheid Heute erhalten wo folgendes steht Mahnbescheid erlasen am 09.07.2017 zugestellt am 15.02.2017

Hauptforderung aus Warenleiferung 55,09 vom 05.09.2013 laut Kontoauszug

Inkassokosten vom 05.12.2013

Anwaltskosten usw

Ich habe dem Mahnbescheid mit einem Kreuz Widersprochen und an das Amtsgericht wo es erlassen worden ist zurückgesendet

Zugleich habe ich der Partei die diesen Mahnbescheid erlassen hat, eine Einrede der Verjährung und ein Antrag auf Löschung bzw. Sperrung meiner Daten gemäß §35 BDSG zukommen lassen.

Was sollte ich noch tun?

Ich bin irgendwie ratlos , ob die Forderung berechtigt ist wurde meinerseits gar nicht überprüft, habe bei meiner Durchsicht von den Unterlagen die ich habe aber nichts relevantes gefunden.

Vielen Dank!

...zur Frage

Muß ich den Bereitstellungspreis einmalig zahlen für meinen Tarifwechsel ?

hallo,ich versuche mein problem möglichst kurz zu fassen und hoffe,mir kann jemand helfen. im märz habe ich,um geld zu sparen,einen tarifwechsel online bei der telekom gemacht.dann kam per email die auftragsbestätigung,womit mein problem begann.ich sollte 59,95 € bereitstellungspreis für den telefonanschluss bezahlen.da ich schon ewig einen festnetzanschluss habe,schrieb ich der telekom,dass ich diesen betrag nicht zahle.darauf bekam ich per email die antwort,dass für mich der bereitstellungspreis entfällt.darauf hin habe ich alles übers internet abgeschlossen und am 19.03. wurde der tarifwechsel gemacht.ich habe mich voll drauf verlassen,dass ich die 59,95 € nicht zahlen muß.nach dem 19.03.bekam ich dann die telefonrechnung per email mit dem gesamtpreis von über 81,00 €.ich habe sofort widerspruch eingelegt und auf die bestätigung hingewiesen mit dem nicht zu zahlenden bereitstellungspreis.angeblich bin ich im unrecht,meinte die telekom und ich soll die gesamtsumme zahlen. was soll ich jetzt tun?ich bin sehr dankbar,wenn ich hilfreiche antworten bekommen würde.DANKE schon mal im vorraus !!

...zur Frage

Finanzierung widerrufen? Wie?

Ich habe letzte Woche einen Antrag für eine Finanzierung bei Consors Finanzen eingereicht. Diese wurde angenommen und ich habe sie unterschrieben. Jetzt möchte ich diese widerrufen per Email. Hat jemand ein Vorlageschreiben dafür? Wichtig ist ich muss die Finanzierung und die Consors Finanz Master Card widerrufen. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?