Rechte und pflichte?

4 Antworten

Nein, natürlich musst Du keinen Kontakt zu ihm halten.

Und pass bloss gut auf Dich auf, es gibt so viele Berichte über Gewalttaten.

Eigentlich bin ich ja schon für einen Vater-Sohn-Kontakt, aber ich würde mich und mein Kind in diesem Fall eher schützen und auch das Kind nicht durcheinander bringen.

Alles was ich jetzt will ist mein Kind schützen. Ich habe es versucht normal komunizieren, manchmal Bild schicken aber dann nutzt er das Photo für Sozial Netzwerke. Das finde ich auch schlimm. Er ist 2 Jahre alt und muss nicht auf FB, Whatsapp usw sein.

Ich passe auf uns auf, aber trotzdem lebe ich immer in Angst.

0

Hallo,

du sorgst dich und das ist verständlich. Nur ist hier ist das falsche Forum für dein Anliegen.

Ich empfehle dir, zuerst umgehend Kontakt mit dem Jugendamt aufzunehmen, um dort die nötige Unterstützung zu bekommen. Es wird deine Schilderungen ernst nehmen und prüfen inwieweit ggf. das Kindeswohl durch einen Umgang mit dem KV gefährdet wäre.  

Das Jugendamt würde ohnehin eingeschaltet, sobald der Kindesvater möglicherweise doch noch sein Umgangsrecht vor dem Familiengericht beantragen sollte.

Lass dich also beim JA (Jugendamt) beraten !

Gruß !

Ich gehe wieder zum JA. Aber die nehmen das nicht so ernst. Da bin ich meistens böse Frau die möchtet ihm nur Kontakt mit dem Kind verboten. Aber ich kämpfe mich natürlich weiter. Wenn das Leben kommt in der Frage, da ist gar nichts witzig und der ex kann nur krank sein.

0
@Ruby25

Wenn du zum JA gehst, nimm dir unbedingt einen Zeugen mit !!!

Macht euch Notizen über den Gesprächsverlauf, notiere den Namen der Ansprechperson.

Telefonisch keine Gespräche vom KV mehr annehmen !!! Er wird dann versuchen, Nachrichten zu schreiben und du hättest somit Beweise, die du den Behörden vorlegen kannst.

Eine Möglichkeit wäre danach noch, sich an die " Stalking Opferhilfe "zu wenden, dazu google mal im Internet.

Gruß !

2
@Gaenseliesel

Ich habe alle seine Nachrichte übersetzen gelassen. Da steht dass er bringt mich um, dass ich muss ihm das Kind geben, dass er will Kind in Ausland nehmen usw.. vielleicht kann ich das nutzen in dem Fall dass er Umgansrecht beantragen will? Ich kann nicht so einfach lassen dass er das Kind in Ausland nimmt, das kann gefährlich sein.

0
@Ruby25

genau ! ....so musst du es handhaben, anders geht es momentan anscheinend nicht !

Schütze dein Kind und dich und denke daran, Zeugen sind sehr wichtig !!!!

2

Hallo,

niemals würde ein Gericht sagen, dass Ihr Mann ein Sorgerecht zustünde. Offenbar schert sich Ihr Mann nicht um das Kind, er ist drogenabhängig und weigert sich, Unterhalt zu bezahlen. Womöglich sind seine finanziellen Verhältnisse äußerst bescheiden. Daher kann ich Ihnen nur raten, dem Vater kein Umgangsrecht mit dem Kind einzuräumen.

Viele Grüße

Das ist aber sehr lieb.

Sorgerecht habe ich schon, er verschwundet und Gericht hat es gesehen dass ist blödsinn dass ich ihn fragen muss wenn ich etwas machen soll wie zB KG Anmeldung usw.. er meldet sich, dann er meldet sich nicht cca 8 Monate.

Nur wegen Umgangsrecht jetzt habe ich Angst. Natürlich möchte ich mein Kind von ihn schutzen, der Mann ist echt verrückt. Aber ja, er hat Recht Umgang zu beantragen und dann weiß ich nicht was tun.

0

Mutter bezahlt Arztrechnungen nicht fürs Kind, jetzt bekomme ich den Gerichtsvollzieher ins Haus?

Hallo,

die Kindsmutter und ich sind seit 3 Jahren getrennt. Gemeinsames Sorgerecht, paritätischer Aufenthalt im 2 Wochen Wechsel, ich zahle die Schule, Sie behält 100% Kindergaeld für sich. Ich zahlte keinen Unterhalt. Kind ist bei mir gemeldet und über mich in der GKV versichert.

Während der 2 Wochen bei Ihrer Mutter, ging diese mit meiner Tochter zum Arzt und veranlasste eine  Labor Untersuchung welche zusätzlich 80 € kostete.

Hiervon hatte ich keine Kenntnis. Nun gingen mehrfach Rechnungen und Mahnungen an meine Tochter. Meine Schreiben an das Labor, den Anwalt und das Gericht wurden wegignoriert.

Nun kam am Montag ein Schreiben der Obergerichtsvollzieherin dass ich meine Einkünfte offenlegen muss sonst droht der Haftbefehl.

Als ich anrief, wurde mir mitgeteilt, dass ich, wenn die Mutter nicht zahlt, mit hafte und so auch auf mein Vermögen zugegriffen wird, wenn die Mutter im Namen unseres Kindes Kosten verursacht und diese nicht zahlt.

 Meine Frage: Stimmt dies? Muss ich dafür aufkommen?




...zur Frage

Was möchtest Du wissen?