Recht auf günstigeren Preis?

1 Antwort

Du hast recht.

Der Kaufvertrag geschieht an der Kasse. Meistens konkludent, also durch schlüssiges Handeln, indem der Kunde das Geld gibt und der/die Kassierer/in das Geld annimmt. Damit ist das Kaufvertrag geschlossen und endgültig. Die Kundin hätte an der Kasse genauer hinschauen müssen, ob sie mit dem Preis einverstanden ist.

Selbstverständlich zeigt man sich als Händler oftmals kulant und versucht eine Lösung zur Zufriedenheit beider zu finden. Doch du wolltest ja den juristischen Hintergrund wissen.

Ärgere dich über die Kundin nicht, die ihrem Unmut dir gegenüber gezeigt hat. In Wirklichkeit hat sie sich nämlich nicht über dich geärgert, sondern über sich selbst, dass sie nicht richtig ausgepasst hat an der Kasse. Du warst nur gerade ein Ventil für sie um Luft abzulassen. Daher nimm es nicht persönlich.

Was möchtest Du wissen?