Recht auf Arbeitslosengeld auch im Ausland (Europa)

1 Antwort

Hallo bingo07, ich habe etwas für Dich gefunden, demnach müsste Dir Arbeitslosengeld zustehen:

Quelle und mehr: http://www.arbeitsagentur.de/nn_190930/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Alg/Internationales/Internationales-Nav.html

Mit Portable Document U2 auf Arbeitsuche im EU-Ausland

Wenn Sie in Deutschland arbeitslos werden, Arbeitslosengeld beziehen und in einem anderen Mitgliedstaat der EU beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in der Schweiz Arbeit suchen wollen, können Sie das deutsche Arbeitslosengeld für eine bestimmte Dauer dort weiter beziehen.

Sie müssen die Leistungsmitnahme vor Ihrer Ausreise zur Arbeitsuche beantragen. Ihre zuständige deutsche Agentur für Arbeit stellt Ihnen dann (wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen) ein PD U2 (Portable Document U2) für die Mitnahme Ihres deutschen Leistungsanspruchs zur Arbeitsuche aus.

Führerschein C1, Arge übernimmt keine Kosten mehr, seit diesem Jahr?

Guten Tag, ich befinde mich in der Endphase meiner Ausbildung zum Rettungsassistenten, um ab September eingestellt zuwerden, benötige ich einen LKW Führerschein.

Leider kann ich mir den finanziell gar nicht leisten. Somit kam mir die Idee, dass das Arbeitsamt mir eventuell die Kosten abnimmt.

Zitat der lieben ArgeDame:

Ihre Anfrage ist bei uns eingegangen. Leider konnte ich Sie telefonisch nicht erreichen. Die Förderung des Lkw-Führerscheins ist nur noch im Rahmen einer Qualifizierung zum Berufskraftfahrer möglich. Somit besteht in Ihrem Fall leider keine Möglichkeit der Förderung über die Agentur für Arbeit. Bei Rückfragen können Sie mich über E-Mail oder das Service-Center (01801-555 111) erreichen. Mit freundlichen Grüßen,

Kann mir jemand sagen ob das sie rechtens ist?

...zur Frage

Mutter+Tochter,welche soziale Ansprüche haben wir?

Ich alleinerziehend ,u meine Tochter(17 Jahre,Schülerin) bilden eine BG.Ich beziehe Einkünfte aus Erwerbsminderungsrente auf (Zeit),diese ist nun Umgewandelt in( Dauer),laut Rentenbescheid.Die Arge zahlte Leistg.nach den SGB2 für Unterk.+Heizg 246,52Euro(ich 158,35+T.88,17).Das KG .empfang ich 164,-Euro,10,-Euro Erhg. wurde abgezogen.Meine Tochter war der Antragsteller,für Alg2.Frage:Ist die Arge nach Umwandlg.der Rentenform weiter zuständig,Kosten für Unterk.+Heizg.zu zahlen?Jetzt habe ich gelesen,das Grundsicherung/Wohngeld vorrangig wäre.Frage:Erhält meine T.weiterhin ALg2,hat Sie einen eigenen Anspruch darauf?Frage:Habe ich Anspruch auf Grundsicherung/Wohngeld?Das Einkommen setzt sich zusammen:Rente,673,36,-Euro/KG.164,-Euro.Whg kostet 440,-WM 68qm.Die Arge berechnet die angemessenen Kosten (60qm)der Unterkunft von 376,-Euro,die Differenz bezahle ich selber.Meine Tochter bezieht keinen Unterhlt,(Vater),ist auch weiterhin nicht zuerwarten.Frage:Wird mein Einkommen,(Vermögen +anderes Einkommen,nicht vorh.) auf meine Tochter mit Übertragen werden,da wir zusammen wohnen,sie hilfebedürftig ist.Frage:Wie wird dies alles berechnet?wenn kein Anspruch besteht auf Grundsicherung/Wohngeld,doch dann wieder zur Arge zurück?Ich bedanke mich jetzt schon herzl.für die Hilfe, bin etwas Ratlos. Herzl.grüsse Regenbogen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?