Rechnungsreklamation nach Bezahlung möglich?

2 Antworten

Wenn es ein sachlicher Fehelr ist, so kann man den innerhalb der Verjährungsfrist auch noch versuchen anzufechten.

Man sollte aber eine Begründung dafür ahben, warum das erst später aufgefallen ist.

Schwierig, da Ihr mit der Zahlung die Rechnung sachlich anerkannt habt. Bei Leistung von Ärzten und Zahnärzten hat der Gesetzgeber großen Spielraum gelassen. Diese Klientel kann fast alles berechnen wie sie möchten. Durch die einschlägigen Vorschriften ist nahezu alles gedeckt wie ich selbst in einem Zivilprozess erfahren musste. Auch Zusagen über Kostenhöhe sind immer freibleibend und können beliebige Höhe erreichen. Beispiel: Implantate für 22.000€ via 10 Heil-und Kostenplänen angeboten, Rechnungen folgten über 35.000€. Ist legal....... kann man fast nix machen.

Was möchtest Du wissen?