Rechnungsadresse und Kreditkartenadresse bei Onlineeinkäufen immer gleich?

1 Antwort

Amazon zum Beispiel biete unterschiedliche Adressen für Rechnung und Versand.

Kommt auf den Anbieter an. Ausserdem wird die Kreditkartenadresse nicht überprüft, sondern nur die Nummer.

Wir wollen Schuldschein schreiben, ist es so OK ?

Hallo, ich habe einem guten Freund immer wieder unterstützt und ihm Geld geliehen, nun haben wir uns entschlossen eine Schuldanerkenntnis zu schreiben und haben es wie u. folgend gemacht. Dieser soll zur Sicherheit dienen falls ihm etwas passiert und ich von den etwaigen Erben das Geld auch danach fordern könnte, also muss handfest sein. Bei Privatpersonen braucht man soviel ich weiss nicht angeben wofür das Geld war. Ist es so OK ? 1- SCHULDANERKENNTNIS 2 - von 3- Name, Schuldner, geb.-Datum und Adresse 4- gegenüber 5- Name, Gläubiger, geb.-Datum und Adresse 6- Hiermit bestätige ich, Name (Schuldner), Herrn Name (Gläubiger) den Schuldbetrag von XXX Euro ( in Worten ). 7- Die Forderung wird vom Unterzeichnenden Schuldner ohne Einwände anerkannt und wird mit X % p. a. ab Ausstellungsdatum des Schuldanerkenntnisses verzinst. 8- Der Schuldner verpflichtet sich den vollständigen Betrag bis zum 31.12.2015 zurückzuzahlen. 9- Sonstige Vereinbarungen : 1: Bei jeder Zahlung, ob in bar oder Überweisung, stellt der Gläubiger dem Schuldner eine Quittung aus. 2: Bei Nichteinhaltung der Rückzahlung behält sich der Glaübiger das Recht vor den gesamten Schuldbetrag, bzw. Restschuldbetrag, vom Schuldner einzuklagen bzw. im Falle seines Todes von seinen Erben zu fordern bzw. einzuklagen. 3: Jede andere Vereinbarung bedarf der Schriftform. 10- Ort, Datum 11- Unterschriften

...zur Frage

Nachzahlung Jobcenter wegen Renteneinstieg

Auf Geheiß des Jobcenters hat mein Mann anfang Juni 2013 die Altersrente beantragen müssen und zum 01.07.2013 auch erhalten. Wir haben den Bescheid sofort in Kopie an das Jobcenter geschickt und ich habe persönlich angerufen und mitgeteilt, dass mein Mann nun Rente bekommt und die Zahlungen eingestellt werden können. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und erklärte mir, dass er das in den PC eingeben würde! Am 01.08.2013 erhielten wir wieder den Bezug vom Jobcenter überwiesen. Nochmals rief ich an und nochmals haben wir den Rentenbescheid in Kopie beim Jobcenter abgegeben. Wenige Tage später rief ich nochmals an um zu erfahren, ob nun alles angekommen sei und bearbeitet wird! Die nette Mitarbeiterin erklärte mir, dass noch immer nichts von Rente und Einstellung der Zahlungen im Pc vermerkt sei. Auf meine Frage, wie es nun weitergeht und wohin ich das zu Unrecht erhaltene Geld überweisen müsse, erklärte sie mir, dass ich auf die Endabrechnung der Zentralkasse warten müsse und vorab nichts überweisen dürfe! Ok, wir warteten, ende Dez.2013 bekamen wir einen Antrag auf Wiederbewilligung und letzte Woche die Aufforderung der Nachzahlung. Meine Frage: Der Fehler liegt eindeutig beim Jobcenter, sind wir zur Nachzalung verpflichtet?

...zur Frage

Schulden eintreiben! Was zählt als Beweis ? Wie vorgehen ? Vergleich ?

Hallo! Ich brauche dringend mal Hilfe und einen guten Rat. Ich habe meinem Exfreund über mehrer Jahre Geld geliehen, immer mit der Aussage von Ihm dass ich alles zurück bekomme. Jetzt sind wir getrennt und er weiss natürlich nichts mehr davon. Ich habe ihm eine Mahnung mit der Restsumme geschickt und plötzlich hat er sich gemeldet. Ich habe natürlich nichts schriftlich aber zum Beispiel Kontoauszüge wo ich ihm was überwiesen habe und die Autoversicherung lief auch auf mich und wurde dann auf ihn übertragen. Zählt denn sowas als Beweis? Er meint er hätte einen Anwalt gefragt und dieser hat gesagt dass Kontoauszüge und Versicherungsschreiben kein Beweis sind und vor Gericht keine Anerkennung finden, aber ich kann ja nur 1 Auto fahren und in Überweisungen steht ja eindeutig die Summe und an wen es ging. Im Führerescheinvertrag steht auch er drinn und ich habe es gezahlt, da brauch er wohl laut seinem Anwalt auch nichts befürchten. Ist das denn richtig oder habe ich mit Auszügen genug Beweise??Und einpaar mal hat er auch was gezahlt, das ist doch euch eine Form von Schuldgeständniss oder?

Kennt denn jemand Fälle die vor Gericht gelandet sind?? Er hat mir jetzt angeboten von noch offenen 7000 Euro, 4200 in Raten zu zahlen. Würdet ihr das annehmen??

Vielen Dank!!! Und Sorry, das passiert mir nie wieder!!!

...zur Frage

Autokauf rückabwickeln/wandeln bei Mangel?

Hallo zusammen,

ich habe http://automobilkanzlei.de/wandlung-kfz gelesen und dachte, alles sei klar. Wie das so ist, wenn man als Laie was liest :)

Ein Auto im Apr 2009 neu gekauft. 3 Jahre Garantie. Mittlerweile 50.000km runter. Dies Auto bleibt nun ab und zu mal liegen, der Motor geht einfach aus. Zum Beispiel beim Abbiegen auf einer vierspurigen Kreuzung...mit dem dazu passenden Hupkonzert und eindeutigen Gesten der anderen.. sehr lustig. Der Motor springt immer nach 2..3 Versuchen wieder an. Die Werkstatt repariert dann irgendwas (Dieselpumpe, Einspritzdüsen..), danach fährt das AUto monatelang OK, plötzlich tritt das Problem wieder auf. Teilweise mehrmal die Woche. Montag blieb ich wieder mal auf dem Weg zur Arbeit im Industriegebiet liegen. Die Werkstatt kriegt es nicht in den Griff. Eine Never-Ending-Story!

Ich möchte nun das Auto loswerden, da es unzuverlässig ist und die Werkstatt mehrere Versuche unternommen hat, das Auto erfolglos zu reparieren. Allerdings liefen alle Verhandlungen mit der Werkstatt (Vertragshändler) immer nur mündlich, schriftliche Fristen usw.. wurden leider nicht gesetzt.

Frage: Mir wurde gesagt, das mit der Wandlung geht nicht weil ja die Garantie abgelaufen sei. Der Fehler trat aber bereits vor ABlauf der Garantie auf.

Wenn ich den Link oben richtig verstehe, hat das doch mit der Garantie nichts zu tun? Ich sollte auch ein 3,5 J. altes Auto mit 50.000km wandeln können, wenn der Fehler bereits mehrmals und seit längere Zeit auftritt?

Vielen Dank! Gruß, - RR

...zur Frage

Zweitwohnsitz / Postadresse?

Guten Tag,

ich sitze momentan an meiner Steuerklärung und bereite einige Papiere sowie Daten vor.

Ich hätte folgende Frage -

Kurz zu der Situation: Beim alten Arbeitgeber bis zum 15.06 beschäftigt gewesen.

Wechsel am 16.06 bis zum 31.07 neuer Arbeitgeber. Anschließend wieder zur ersten Firma zurück gekehrt am 01.08 bis 31.12.


Als ich bei dem Arbeitgeber vom 16.06-31.07 gearbeitet habe, habe ich mich nicht umgemeldet.

Ich habe jedoch meinem Arbeitgeber die Postadresse von einem Freund gegeben den ich dort kannte. Denn ich wusste in erster Linie nicht, ob ich die Probezeit überstehe oder ob ich eine Wohnung finde oder ob der neue Arbeitgeber gut ist.


Ich bin in diesen 6 Wochen zwischendurch nach Hause gekommen 270 km entfernt von meiner neuen Arbeitsstelle. Jedoch habe ich auch ein paar Tage bei dem Bekannten / Freund übernachtet.


Auf der Jahresabrechnung für die 6 Wochen ist folgendes vermerkt -

Die Postadresse von dem Bekannten. Jedoch war ich dort niemals gemeldet bzw. war nur einige male dort. Die Adresse habe ich angegeben gehabt um schneller reagieren zu können, wenn ich z.b. dringende Post erhalte oder die Lohnabrechnungen vor Ort habe. Da ich aber mit dem Arbeitgeber getrennte Wege gegangen bin.


Ist meine Frage wie muss bzw. kann ich die Pendlerpauschale für die 6 Wochen angeben ?

An meinem Hauptwohnsitz bin ich bis heute immer noch gemeldet und war das auch.

Ich bedanke mich für jede hilfreiche Antwort.


...zur Frage

Bruder +ich erben mal Haus.Er macht laufd.Schulden+will mich als Kredit-Bürgen.Will er an mein Erbe?

Mein Bruder und ich erben laut Berliner Testament m.Eltern (Mutter inzwischen Witwe u.Voll-Erbin) mal gemeinsam zu gleichen Teilen ein Haus. Bruder arbeitet(Ex-Jura-Student)als Geschäftsführer. Ich bin Staatl.anerk.Erzieherin,habe immer nur Vertretungs-Stellen gehabt. Mittlerweile lebe ich von Hartz IV. Habe über 2.000 Euro Schulden. Mein Bruder,der aufgrund geregeltem Einkommen (da fest.Arbeitsplatz) eigentl.keine Probleme als Geschäftsführer haben müsste,bei mehreren Banken Kredit zu nehmen , hat nun selbst 25.000 Euro Schulden . Und kam mit meiner Mutter Sonntags zu mir,und wollte mich als Bürgin für einen erneuten Kreditantrag -bei der BHW Bank.Er brauche dringend Geld Er sagte,dass meine Mutter aufgrund ihres hohen Alters allein keine neue Hypothek(auf`s Haus aufgenommen) sicher abzahlen kann.Dann legte er mir eine selbstverfasste Freistellungs-Erklärung vor,in dieser er erklärte,mich,-im Falle SEINER Zahlungs-Unfähigkeit der Raten,mich von allen "wirtschaftlichen" Verpflichtungen zu entbinden .OHNE notarielle Beglaubigung. Auf dem Formular des BHW-Kredit-Antrages soll ich nur meine Adresse als Bürgin angeben, NICHT ABER Angaben zu Gehalt oder Arbeitgeber machen. OHNE meine Bürgschafts-Unterschrift:Bleibt mir wenigst.Recht auf Pflichtteil?? Könnte es sein,dass mein Bruder sich durch meine Unterschrift irgendwie meinen Erbteil für sich sichern will ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?