Rechnungen nur noch digital? Welches Programm?

3 Antworten

Selbstverständlich können Rechnungen mit Word oder Excel erstellt werden. Sie dürfen nur halt nicht so verschickt werden, da sie dann ja ohne weitere nachträglich verändert werden könnten. Der gängige Weg ist, die Word- oder Exceldatei in ein PDF umzuwandeln. Das unterstützt MS Office nativ, genauso LibreOffice oder vergleichbare Programme.

Und ja, du musst (E-Mail)-Rechungen auch so aufbewahren, wie sie angekommen sind. Ausdrucken reicht nicht. Und zwar sowohl die Rechnung selbst (also z. B. das PDF-Dokument), als auch die Begleit-E-Mail. Papierrechnungen heftest du ganz normal (geordnet!) ab.

Und ja, das ist in Deutschland so genau vorgeben. Sei froh, wenn nicht noch regalweise Fachgesetze (je nach Branche) dazu kommen, die du auch noch beachten musst. Die sind viel schlimmer...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
"Wer bis hier her gekommen ist : herzlichen Dank fürs Lesen!"

Gern geschehen.

Ich habe gelesen, dass Rechnungen nicht einfach mit Word oder Excel erstellt werden dürfen. Die erkennt das Finanzamt nicht an und ist nicht GoBD konform. Stimmt das so?

Nein, Rechnungen müssen nicht GoBD konform sein. Die Buchhaltung muss GoBD konform sein.

  1. Irgendein pdf-Creater...
  2. Häh? Was jetzt. Eingangs- oder Ausgangsrechnungen?

Wie Du etwas archivierst und ob Du es überhaupt archivierst ist relativ egal.

Maßgeblich ist, Du musst das "Schriftstück", dass einem Vorgang zu Grunde lag, wieder in seiner ursprünglichen Form wiederherstellen können.

Was möchtest Du wissen?