Rechnung Webhosting

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schreib ihm doch einfach eine Quittung für die 30 Euro. Die kann er dann in seiner Buchhaltung verbuchen.

"Hiermit bestätige ich 30 Euro als Aufwandsersatz für Webhosting Leistungen zu erhaben."

Er hat seinen Beleg und Du Deine Ruhe.

gegengift 09.05.2013, 22:11

In welchem Umfang darf man denn Quittungen ausstellen? Ab wann muss man ein Gewerbe anmelden. Da gehen ja die Meinungen auseinander wie mir scheint.

0
Meandor 11.05.2013, 17:19
@gegengift

Eine Gewerbe muss man anmelden, wenn man ein Gewerbe hat.

Quittungen stellen darf jeder und zwar so viele wie er will.

0

Hier greift die Kleinunternehmerregelung :) dann dürfte es ok sein.

gegengift 09.05.2013, 22:11

Aber dann muss er ein Gewerbe dafür anmelden oder?

0

Melde Dich als Kleinunternehmer an dann ist das kein Problem.

Filefox 09.05.2013, 12:22

Wie gesagt das ich ja nur einmalig, habe keine Kunden und für 30€ jährlich lohnt sich das doch auch nicht als Kleinunternehmer.

0
Filefox 09.05.2013, 12:22

0

Was möchtest Du wissen?