Rechnung und Leistung im Dezember erbracht, wurde im März bezahlt . ist das für das Jahr 2019 relevant, da es doch in dem Jahr geleistet wurde?


04.04.2020, 13:41

ergänzend gefragt: laut Vertrag sollte die Massnahme 2019 abgeschlossen sein. Inklusive aller dazu notwendigen Arbeiten.

habe aber eine Rechnung/Leistung aus diesem Vertrag,

nicht 2019 sondern 2020 bezahlt. Ob steuerlich relevant oder nicht,

mir geht es darum, ob es gilt, dass die geleisteten Arbeiten 2019 geleistet wurden,

aber dann erst im neuen Jahr 2020 bezahlt.

Wäre super wenn mir das jemand sagen könnte!!

3 Antworten

Einkommensteuerlich hängt es davon ab, ob Du Einnahme-Überschussrechner oder Bilanzierer ist.

Für Einnahme-Überschussrechner gilt, dass die Einnahme in dem Jahr zu versteuern ist, in dem Dir das Geld zufließt - § 11 EStG. (Für Bilanzierer gilt, dass die Leistung im Jahr der Leistungserbringung zu versteuern ist.)

Umsatzsteuerlich hängt es davon ab, ob Du Soll- oder Ist-Versteuerer bist. Bei Sollversteuerern entsteht die USt gem. § 13 UStG mit dem Zeitpunkt der Leistungserbringung. Bei Ist-Versteuerern entsteht die Steuer, wenn Dir das Geld zufließt - gem. § 20 UStG.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn du die Rechnung 2019 gestellt hast und bezahlt wurde es 2020, dann ist es in 2020 zu versteuern ( Zuflussprinzip)

Welche Steuerart? EÜR? Soll- oder Ist-Versteuerung?

Was möchtest Du wissen?