Rechnung in Verzug, muss ich da zahlen?

2 Antworten

Stichworte sind "Vertriebspartnerschaft" und "Einrichtungsgebühr"!

Gibt es immer noch Leute, die auf diesen derartig uralten Betrugstrick reinfallen, bei dem sogar die Bartwickelmaschine im Keller keinen Platz mehr hat?

Du findest sowohl hier im Forum als auch mit wenig Rechercheaufwand per Suchmaschine im Internet dazu mehr Warnungen als sich mit meiner Tastatur Zahlen tippen lassen.

Vergiss es also und erzähle Deinen Freunden und Bekannten, dass Du hier nicht darauf reingefallen bist, als Warnung und Lachnummer für die nächsten Partytreffen

Ich meine, dass da wieder mal jemand gefunden wurde, den man glaubt abzocken zu können.

Nicht jedoch mit Dir - Du reagierst nicht - Du zahlst nicht - Du wartest auf den Mahnbescheid.

Wenn wider Erwarten einer kommen sollte, legst Du Widerspruch ein.

Aber es kammen ja "Mahnungen" per Email. Kann ich auch als gewerblicher Widerspruch legen?

0
@correct

Ich meine, dass die doch sagen können, dass ich die Rechnung erhalten habe und den Vertrag davor unterschrieben habe. Somit wäre ich doch selber schuld oder?

0
@adaam

" Ich habe kein Formular mit ihrer Unterschrift bekommen."

0
@correct

mussten die mir eins zurückschicken damit der vertrag gilt?

0
@adaam

Mann, einen Vertrag unterschreiben immer mindestens zwei !!

0

ElitePartner Eine Rechnung nur, weil ich Kaufknopf getätigt habe

Guten Tag

Ich wohne in der Schweiz und habe jetzt ein Problem mit ElitePartner.

Ich wurde von ElitePartner mal zur Gratisprobe eingeladen und habe mich angemeldet. Am 30.9.2012 bekam ich eine Mail, wo mir ein Gutschein für 50 Franken versprochen wurde und per Link konnte ich mich gerade über meine Chiffrenummer zur Kaufseite anmelden. Als alleinstehende Mutter mit dem Kind hätte ich noch 50% Vergünstigung gehabt. Den Kauf habe ich fast bis am Schluss durchgeführt, wo ich schon in meinen PayPal box war, aber Endbetrag konnte ich nicht sehen und wusste nicht, ob Gutschein mitgerechnet ist oder nicht, es war überhaupt keinen Betrag. Ich habe natürlich die Kaufaktion abgebrochen.

Am gleichen Abend bekomme ich von ElitePartner per Mail die Rechnung, die Persönlichkeitsanalyse und AGB im Anhang. Auf meine Frage, was soll das mit dem Rechnung bedeuten, habe ich folgende Antwort bekommen: Sie haben am 30.09.2012 unter der Chiffre … eine 12-monatige Premium-Mitgliedschaft im Wert von 235,75 Euro erworben. Sie haben eine Laufzeit und eine Zahlungsweise ausgewählt und auf - kaufen- geklickt. Damit haben Sie einen Kauf getätigt.

Am 20.10.2012 kommt per Mail die 1. Mahnung.

Es kann doch nicht Wahr sein, dass ich etwas zahlen muss, was ich nicht in Anspruch genommen habe. Ich habe die Zahlung abgebrochen, weil es nicht korrekt verlaufen wurde, ich habe Portal nicht benützt und nicht ein Mal reingegangen, nach dieser ganzen Geschichte. AGB, die mir am 30.9.2012 und noch ein Mal am 10.10.2012 zugesendet wurden, habe ich auch nicht bestätigt.

Jetzt ist meine Frage ob ich wirklich betrieben werden kann? Muss ich echt zahlen?

Ich bedanke mich schon einmal für die Antworten!

Mit freundlichen Grüssen Olga.

PS: Für Fehler bitte ich mich entschuldigen, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

...zur Frage

Firma will Rechnung für geleistete Arbeiten nicht zahlen, droht mit Schadensersatzklage

Hallo, vielleicht weiß jemand eine Rat wie wir uns verhalten sollen. Wir haben als kleines Unternehmen Montagearbeiten ausgeführt, die erste Rechnung wurde erst nach massiver Forderung (das wir nicht weiterarbeiten) angezahlt. Bei der zweiten Rechnung wird jetzt eine Zahlung abgelehnt -mit der Begründung wir hätten falsch beraten-. Ferner droht man uns mit einer Schadensersatzklage (36500.-)wegen angeblich nicht eingehaltenen Termin. Am Telefon wurde uns gesagt entweder wir stornieren die 2.Rechnung und die Restzahlung der 1.Rechnung wird beglichen, oder Sie zahlen nichts und verklagen uns auf Schadensersatz. Mittlerweile glauben wir, daß diese Firma uns nie bezahlen wollte. vielen Dank für Eure Hilfe, wir wissen nicht was wir tun sollen.

hier die mail:

hiermit weisen wir Ihre Rechnung mit der Rechnungsnummer 38831012 in voller Höhe als unbegründet zurück. Grund dafür ist, dass Sie nachweislich für die nachträglichen Einbauten und Veränderungen am Fahrzeug bzgl. der ......... verantwortlich sind, die Sie mit dieser genannten Rechnung bezahlt bekommen wollen. Diverse E-Mail Korrespondenz liegt Ihnen selber vor. Sie haben unserem Unternehmen nachweislich einen Schaden zugefügt, da das Fahrzeug, was von Ihnen umgebaut wurde, nicht termingerecht fertiggestellt wurde, hierfür gibt es klare Absprachen und Zeugen. Wir behalten uns daher Schadensersatzansprüche gegenüber .....vor. Uns ist durch Ihre Fehlkonstruktion und dem damit einhergehenden Zeitverzug ein Umsatz in Höhe von 37.500,00 EUR netto nachweisbar entgangen,

Wir sehen einem Rechnungsstorno Ihrerseits zu der Rechnung mit Rechnungsnummer 38831012 entgegen.

Die Rechnung mit der Rechnungsnummer 38470912 wird von uns momentan auf Plausibilität geprüft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?