Rechnung an nicht-existierende "GbR i.G." ausgestellt. Was tun?

3 Antworten

Irgendjemand ist dein Geschäftspartner dem du eine Dienstleistung erbracht oder eine Lieferung gesendet hast. Den solltest du kennen. Dem schickst du eine Rechnung, bei dem Vollstreckst du und Pfändest dann.

Gleichzetig erstattet du eine Anzeige wegen Betrugs.

Warum glaubst denn die doofe GmbH iG Märchengeschichte. Warst du natürlich so ,,,, schlau keinen deiner Geschäftspartner zu kennen - hast du mit Rosinen gehandelt und etwas gelernt

Was für eine Leistung wurde denn erbracht? Eine Lieferung, oder eine Dienstleistung.

Gb es dafür keine Adresse?

Sonst kann man wohl sagen, das war Betrug. Anzeige gegen unbeannt udn bei der Gelegenheit alle bekannten Daten an die Polizei.

Bringt aber leider das Geld auch nicht.

Schreib einfach dem Eigentümer der GBR eine Rechnung ,der dir den Auftrag gegeben hat. Die Gesellschafter einer GbR haften übrigens gemeinsam für mit ihrtem Vermögen als Vollhafter.

Dacharbeiten Reihenhaus ohne meine Zustimmung

Hallo,

An meinem vermieteten Reihenhaus waren Dacharbeiten zu machen, die auch das Nachbarhaus betreffen. Mein Nachbar hat nun ohne mich zu Informieren und ohne meine Zustimmung einem Handwerker Auftrag erteilt. Davon erfuhr ich erst als die Arbeiten in vollem Gange waren. Nun schickte mir der Handwerker für meinen Teil eine Rechnung zu, die darüberhinaus noch sehr teuer war (Dieselben Arbeiten waren auf der anderen Seite schonmal zu machen und deutlich günstiger).

Da ich bis jetzt nicht bereit war zu zahlen, schickte der Handwerker mir nun bereits die 2. Mahnung mit der Drohung den Fall an den Rechtsanwalt weiter zu geben. Meine Frage ist nun wie hier die rechtliche Lage aussieht? Mir erscheint das alles sehr suspekt, mein Nachbar kann doch unmöglich Handwerkerarbeiten in Auftrag geben, die auch mein Eigentum betreffen, ohne mich um Zustimmung zu bitten? Desweiteren wundert es mich, dass der Handwerker überhaupt ohne mein Einverständnis anfängt an meinem Dach "rumzubasteln"

...zur Frage

Hausverwaltung schickt Schornsteinfeger wegen Reparatur der Gastherme - wer muss die Rechnung bezahlen?

Der Schornsteinfeger meldet es der Hausverwaltung, diese erteilt einen Auftrag zur Behebung des Problems an die Gas- Wasser- Heizungsinstalateure...die Firma kommt... die Gasterme wird gereinigt und ich bekomme eine Rechnung über 124,24 € mit dem Vermerk Zahlbar sofort ohne Abzug. Es wurde eine Wartung am Gerät ausgeführt, steht in der Rechnung, diese müsse vom Mieter getragen werden. Als Anlage war noch ein Wartungsauftrag für 1x im Jahr enthalten 97,60€ mit Klein- Reparatur zZ 39,27 in der h, bis 100 € möglich. Das ganze für 3 Jahre und der Vertrag verlängert sich automatisch falls man nicht 3 Monate vor Ablauf der 3 Jahre kündigt. Ich wohne 10 Jahre in der Wohnung früher wurde das von der Hausverwaltung bezahlt. Jetzt wohl nicht mehr.... muß ich das zahlen? Ich habe den Auftrag nicht erteil!!! Ich hätte die Firma nicht genommen! !Da diese Leute immer unmöglich sind. Also nicht gerade freundlich. Und für die Wartung werde ich eine andere Firma beauftragen. ---- WER MUSS DIE 124,24 € ZAHLEN???? DANKE FÜR ALLE ANTWORTEN!!!

...zur Frage

Rechnung solange die Lieferung nicht komplett ist bezahlen oder erst später?

lwir haben eine Dachbox für unser Auto gekauft, doch leider fehlt das Monatagematerial für die Dachbox. Wir haben dies sofort beim Verkäufer reklamiert und es wurde geschrieben das es nachgeliefert wird. Leider kann man den Verkäufer nicht telefonisch erreichen nur per Mail. Was ist mit der Rechnung, warten bis die Lieferung komplett ist oder zahlen? Ohne das Montagematerial kann man die Dachbox nicht gebrauchen und zurück schicken ist zu teuer! Was kann ich tun?

...zur Frage

Handwerker Festpreis

Hallo, habe mit einem Elektomeister ein Festpreis ausgemacht , mein Haus , das komplet renoviert wird , komplett neuen Strom zuverlegen so wie ein neuen Stromkasten. Habe aber nur 2 Zeugen fuer diese Abmachung, nichts Schrieftliches, das Geld hat er bekommen, eine Rechnung hab ich nicht bekommen , mein Schwager hat dem Elektomeister das Geld direckt Bar ausgezahlt , also hab ich dafuer einen Zeugen,ob der Ele-Meister das bei der Steuer angibt oder nicht ist doch nicht mein Problem oder? Die meiste Arbeit am Haus ist erledigt , nun will er mehr Geld und will mir eine neue Rechnung schicken fuer Sachen die ich ja im Festpreis mit drin hatte. Er droht mit Inkassobuero wenn ich seine Rechnung nicht zahlen will . Was sind das fuer Handwerker, was soll ich tun uebernimmt meine Privat Rechtschutz versicherung eine Klage wenn es dazu kommt? Bin voellig verzweifelt.

...zur Frage

Nicht erteilte Einzugsermächtigung

Mietvertrag das der Mieter eine Einzugsermächtigung an den Vermieter erteilt. Er will nicht das die Miete zu früh gezahlt wird, weil er hofft bei Zahlungsverzug das Mietverhältnis fristlos kündigen zu können da 2009 1x eine Miete 2 Tage zu spät auf seinem Konto war (er hat sofort eine Abmahnung geschickt) Der Mieter will nicht dem Vermieter eine Einzugsermächtigung geben. Hat es bis jetzt auch noch nicht erteilt. Vielmehr wurde angeboten einne Dauerauftrag einzurichten aber mit einen Monat im Vorraus. Das wurde abgelehnt. Jetzt ist der Vermieter zur Hamburger Sparkasse gegangen bei dem er sowie die Mieter ihre Konten haben. Die Hamburger Sparkasse hat dann ohne Erteilung dieser Einzugsermächtigung nochmals die die bereits gezahlte Aprilmiete vom Konto der Mieter auf das Konto des Vermieters überwiesen ohne Auftrag des Kontoinhabers. Der Vermieter ist lediglich mit dem Mietvertrag und nden Schreiben an den Mieter zur Hamburger Sparkasse gegangen unsd hat die Überweisung durchgesetzt. Frage ist die Hamburger Sparkasse berechtigt einfach auf Konten Ihrer Kunden zugunsten anderer zu Verfügen ohne eventuelle gerichtliche Verfahren usw. zu beachten. Kann Sie wie zB. Behörden usw. oder Gerichtsvollzieher (Die Ja auch einen Gerichtsbeschluss zur Pfändung brauchen ) agieren. Was soll die Mieter jetzt tun?

...zur Frage

grabstein

Meine Mutter ist im März diesen Jahres verstorben, wir haben einen Steinmetz beauftragt die Grabplatte zu "beschriften". Nach der Beerdigung haben wir festgestellt, dass das Geburtsdatum nicht stimmt und dies reklamiert. Er wollte sich was einfallen lassen, da es wohl nicht so einfach oder etwa sogar nicht möglich sei, eine Granitplatte zu ändern. Wir haben nichts mehr von ihm gehört. Bis heute. Er rief an, sagte, erhätte die Grabplatte abgeholt um zu schauen, was zu machen geht. Zu seiner Entschudigung, sagte er , es wäre leider etwas in Vergessenheit geraten. Nun meine Frage: Ich hatte im März keinen schriftlichen, nur einen mündlichen Auftrag erteilt. Bis jetzt auch noch keine Rechnung erhalten. Falls er es hinbekommt das Geburtsdatum zuändern, kann ich einen Rabatt verlangen, bzw. eine Garantie verlangen, da ich ja nicht weiß, wenn er bei der Gravur was ändert, ob das auch hält. Oder aber, muss ich überhaupt dafür zahlen, da wir ja über 7 Monate nichts von ihm gehört haben und quasi das Ganze stillschweigend hingenommen haben ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?