Rauswurf bei Rechtsschutzversicherungen? Erfahrungen?

2 Antworten

Mit dem 2x stimmt ja nicht: Nach jedem Schadensfall hat die Versicherung das Recht, den Vertrag aufzukündigen. Regelmäßig werden Kündigungsmöglichkeiten wohl dann wahrgenommen, wenn sich die Tarifstruktur oder die generelle Ausrichtung des Versicherers geändert hat, man also ältere Verträge oder sogar alle entsprechenden Verträge einfach los werden will. Daneben trennt man sich von Kunden die künftige Schadensfälle befürchten lassen. Warnung vor bestimmten Anbietern kann man nicht geben da Änderungen der Geschäftspolitik unvorhersehbar sind.

22

Falsch, das ist bei den meisten Rechtsschutzversicherern anders geregelt. Da greift das außerordentliche Kündigungsrecht des Versicherers erst wenn 2 (oder bei enigen wenigen 3) Schadenfälle innerhalb von 12 Monaten aufgetreten sind.

1
58
@Hanseat

Völlig falsch. Im anwaltlichen Bereich kann man immer wieder erleben, dass selbst langjährig Rechtsschutzversicherte nach dem ersten Schadensfall die Kündigung erhalten.

0
11
@Privatier59

Das sind sicherlich noch Altverträge. In den neuen Bedingungen schließen die Versicherer die Kündigung nach einem Schadenfall tatsächlich aus. Gleiches gilt bei einer Überschreitung der angegeben 12-Monatsregelung. Die Kündigung, wie von Hanseat dargestellt, ist in den AVB so, und als Kannregelung, formuliert.

Due Änderung war eine Forderung des Verbraucherschutzes.

2

Hallo, bei den meisten Rechtsschutzversicherern ist das außerordentliche Kündigungsrecht so geregelt dass der Versicherer den Vertrag kündigen kann wenn mehr als 2 Schadenfälle innerhalb von 12 Monaten auftreten. Bei einige wenige sind es deren drei innerhalb von 12 Monaten. Aus meiner Erfahrung gibt es einige Versicherer die etwas schneller dabei sind mit solchen Kündigungen aber da kommt es dann u.a. darauf an was das für Schadenfälle waren, von wem der Rechtsstreit ausgeht usw.

Meine ganz persönliche Meinung als Privatmensch ist, ich würde eine reinen Rechtsschutzversicherer bevorzugen, also keinen der nur eine Abteilung eines großen Versicherers ist, sondern jemand der nur Rechtsschutz anbietet.

VG,

Wie lange dauert es einen neuen Sozialversicherungsausweis zu erhalten?

Ich habe meinen Sozialversicherungsausweis verloren und muss nun einen neuen beantragen. Wie lange dauert das etwa? Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Hat man eine lange Wartezeit auf ein Bankschließfach?

Ist es möglich, kurzfristig ein Bankschließfach zu bekommen? Ich würde nämlich gerne etwas in einem Schließfach deponieren. Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht, wie schnell man das machen kann?

...zur Frage

Habt ihr Erfahrungen mit Greenpeace Energy als Stromanbieter?

Ich möchte gerne endlich mal einen Stomanbieterwechsel in Angriff nehmen und habe es mit fest für heute vorgenommen. Über Eon bin ich sehr verärgert und unzufrieden. Bei einem vergleich der Tarife bei Verivox bin ich auf Greenpeace Energy gestoßen. Das klingt für mich sehr gut, den ich suche auch nach Ökostrom. Habt ihr schon Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht?

...zur Frage

Kann man mit seiner Bank über den Zinssatz verhandeln?

Habt ihr schon einmal Erfahrungen damit gemacht? Egal, ob Kredit- oder Anlagezinsen! Haben Banken überhaupt Spielraum bei den Zinssätzen? Sollte man direkt zum Chef gehen?

...zur Frage

Wird man vom Finanzamt bevorzugt behandelt, wenn man Steuererklärung online einreicht?

Weiß jemand, ob dies wirklich stimmt - welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wird man vom Finanzamt bevorzugt behandelt, wenn man Steuererklärung online einreicht?

...zur Frage

Bezahlfunktion Personalausweis, gute Sache oder gar unsicher?

Soll man sich diese Bezahlfunktion, die es mit dem neuen Personalausweis nun gibt einrichten lassen, ist das eine gute Sache oder ist das gar unsicher. Was meint Ihr? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?