Ratenkauf bei Insolvenz

1 Antwort

Bist Du Dir klar darüber, dass die Insolvenz in der Schufa steht? Welcher Verkäufer will Dich denn dann noch als Ratenkäufer? Deine Frage ist deshalb an sich schon überflüssig denn die Situation ergibt sich nicht.

ist nicht überflüssig, da man die raten vom übrigen geld, was unterhalb der pfändungsgrenze liegt- abzwacken würde/müsste. die raten wären minimal. auch habe ich angegeben, das man die private raten mit einbeziehen sollte....

0

Wie kann man mit einer Bank verhandeln wegen einer Umschuldung.

Hallo,

wir haben ein Einfamilienhaus und sind in einer hohen Zinsbindung noch 7 Jahre gebunden. Außerdem sind uns durch Mieter in der Eigentumswohnung hohe Kosten für eine Renovierung entstanden, die wir auch finanzieren mussten. Nun merken wir, dass die hohen Raten uns in eine finanzielle Krise stürzen. Wir haben mit unserer Hausbank verhandelt; sie lehnt eine Umschuldung auf Grund unseres Alters - das habe ich alles auch schon mal hier ins Forum gesellt - ab.

Wie kann man verhindern, dass eine Bank uns in eine Insolvenz treibt. Wenn wir eine Umschuldung bekommen würden, könnten wir alles wunderbar zurückzahlen. An wen kann man sich vertrauensvoll wenden.

Für all die vorangegangenen Antworten ein Dankeschön. Aber wir sind noch nicht viel weiter.

Danke für Eure Antworten.

Mit freundlichem Gruss Monat

...zur Frage

Muss die Einkommensteuer vom Insolvenzverwalter/ Gericht berücksichtigt werden?

Guten Morgen,

ich frage hier für einen Bekannten der sich in der Insolvenz befindet. Bitte keine wertenden Antworten!

folgender Fall:

Jemand ist in der Eröffnungsinsolvenz und bezieht eine hohe Rente, die der Einkommensteuerpflicht unterliegt. Krankenkasse muss auch gezahlt werden.

Muss der Insolvenzverwalter/Insolvenzgericht die Einkommensteuer bei Pfändungen berücksichtigen?

Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Kredit für ander aufgenommen

Vor ca. 2 Jahren nahmen wir eine Kredit für mein schwiegervater auf weil er keine mehr bekamm und sein haus verloren hätte. Die monatlichen raten bekommen wir immer nur auf druck und nicht immer alles. Verspochen hatte er es so schnell wie möglich den Betrag zurückzuzahlen der demnächst sehr viel Prämie ausbezahlt bekommen würde. Kamm bis heute nix rate naja. jetzt ist die Frage wie kommen wir da wieder raus? Beim Vertragsabschluss waren ich meine Frau und er als Kreditvermittler ( Arbeitet als Vertreter eine Bausparkasse) anwesend. Da sagte er auch das wir die Raten immer punktlich bekommen und wir das Gesammte geld ja bald wieder bekommen würden. Wir haben angst drauf sitzen zu bleiben. Was kannman machen und wie kommen wir da raus

MfG Ralf

...zur Frage

Zu viel Geld von Apple überwiesen bekommen

Hallo Community,

Ich habe vor kurzem von Apple eine zweite Gutschrift von 680€ bekommen.

Ob das hier was damit zu tun hat(?): ich habe Ende letzten Jahres ein iPhone 5 gekauft und nach mehrmaligem Tauschen weil es immer Kratzer hatte, bin ich vom Kaufvertrag zurückgetreten und wollte mein Geld wieder. Gesagt getan und kurz nach Neujahr hatte ich dann eine Gutschrift von 679€ auf meinem Konto.

Nach kurzer Zeit (vor knapp einer Woche) bekam ich online per Mail wieder eine Rechnung über eine Gutschrift seitens Apple. Das habe ich dann erstmal so stehen lassen und mich nicht weiter drum gekümmert da ich ja meine Gutschrift schon bekommen hatte. Jetzt aber vor ein paar Tagen bekam ich dann noch eine zweite Gutschrift in gleicher Höhe und weiß jetzt nicht was ich tun soll.

Wer Geld einfach so bekommt, würde es natürlich auch gerne behalten, gerade bei einer Firma bei der man weiß, dass dort sowas eigentlich nicht vorkommt und die ein paar hundert Milliarden auf dem Firmenkonto hat...daher interessiert mich die Moral auch nicht wirklich.

Ich danke euch schonmal für eure Antworten.

Gruß

...zur Frage

Tipps für variable Zinsen bei Privatkredit

Im Rahmen eines Hausverkaufs möchte ich jemandem einen Kredit über 60k Euro, zahlbar in 10 Jahren gewähren.

Die Schuld wird im Grundbuch abgesichert.

Aufgrund des derzeit niedrigen Zinsniveaus möchten wir einen variablen Zinssatz vereinbaren.

Wir haben uns auf einen Startzins von 2,5% jährlich geeinigt.

An welchem Zinssatz kann man sich da orientieren und wie kann man eine jeweilige Änderung praktisch handhaben, so dass beide Seiten fair behandelt sind?

Also wenn z.B. der Diskontsatz oder ein besser Geeigneter (welcher) genommen wird - der kann sich ja mehrfach jährlich ändern. Und weicht man von dem in Punkten oder prozentual ab? Und zu welchem Zeitpunkt jeweils?

Das Ganze soll natürlich auch noch vernünftig handlebar sein.

Gibt es für die Umsetzung passende Zinsrechner im Web?

Vielen Dank schon mal für kompetente Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?