Quirinbank als Alternative zum unabhängigen Finanzmakler?

2 Antworten

Das eine hat mit dem anderen absolut nichts zu tun. Die Comdirectbank bei der ich Kunde bin hat ein aehnliches Angebot wie die Qurinbank und zwar eine Anlageberatung. Man zahlt monatlich einen vom Anlagebetrag abhängigen Preis und bekommt dafür regelmäßig Anlagevorschlaege. Alle fondsinternen Gebühren wie Ausgabeaufschlag und Bestandsprovision erhebt die Bank nicht oder leitet sie an den Kunden weiter. Finanzmakler hingegen betreuen in vielen Fällen den Kunden nicht dauerhaft und leben zudem gerade von den fondsinternen Provisionen.

du sollest vorher klären, ob die Beratung Geld kostet - bei beiden Adressen. Das kann der Fall sein.

Wenn du unabhängige Beratung willst, kannst du beide Parteien ansprechen. Mit jeder Beratung lernt man dazu.

Wie ließe sich die Kundenberatung bei Banken verbessern?

Ein aktueller Test von Verbraucherzentralen hat ergeben, dass relativ viele Banken bei ihren Anlageempfehlungen die Situation der Kunden nicht berücksichtigen und teuere Produkte empfehlen (wo die Bank am meisten verdient). Wie lässt sich erreichen, dass Beratung seitens der Bank weniger in deren Interesse und hauptsächlich im situationsgerechten Kundeninteresse erfolgt?

...zur Frage

Als Beamter aus PKV zurück in freiwillige GKV wechseln

Guten Tag, ich bin Beamte auf Probe, Mitte 30, und in einer PKV.
Besteht beim Statuswechsel zur Lebenszeitverbeamtung oder durch die Tatsache, dass ich wenige Monate freiwillig gesetzlich versichert war, die Möglichkeit wieder zurück in die GKV zu kommen. Ich suche nach Tricks und Kniffen, da ich mich damals zu wenig informiert habe und mir mittlerweile vieles gegen die PKV spricht. (Höhere Beiträge in der Elternzeit, Auslandsschuldienst, oder u.a. auch, da mittlerweile immer mehr Klagen hinsichtlich Zahlungsablehnungen und eingeschränkter Leistungen bei den PKV zu lesen ist. Dies soll sich in den nächsten Jahrzehnten noch verschärfen).

Kann man seinen Versicherer irgendwie zwingen, einen außerordentlich zu kündigen? Ich bin Akademiker und bin im Falle des Kleingedruckten immer auf einen weitgehend unabhängigen Berater angewiesen. Leider habe ich damals weniger unabhängige gefunden.Danke im Voraus.

...zur Frage

Was mach ich denn nu mit meiner "clerical medical performance master" Anlage?

Guten Morgen zusammen, nachdem vorgestern ein Jahreüberblick meiner o.g. Rentenanlage (läuft seit 2007, Einzahlung 75,- pro Monat) eingetroffen ist, war ich ein wenig verunsichert und habe einfach mal gegooglet. Mir war es immer wichtig, eine sichere Wertanlage abzuschließen, auch wenn es da weniger Rendite gibt. Risiko auf ein Minimum reduzieren, sozusagen. Tja, und alles was sich findet sind Nachrichten über das BGH Urteil (aber so wie ich das verstanden habe, betrifft das nicht diese Art von Anlage??), was mich natürlich noch mehr beunruhigt. Ich bin absoluter Laie in Sachen Finanzanlagen und vertraute bisher auf meine Berater (einer davon vom AWD) - vielleicht etwas blauäugig, aber die Thematik ist so unwahrscheinlich vielschichtig. Lange Rede, kurzer Sinn: hab ich mich hier 1. verspekuliert - sollte ich 2. versuchen, aus dem Vertrag rauszukommen (ihr wisst schon -. Ende... Schrecken... Schrecken... Ende), um nicht (noch mehr) Geld in den Sand zu setzen oder irre ich mich komplett und ist die Anlage doch eine gute Wahl gewesen?

Vielen Dank schon mal und MfG

...zur Frage

Finanzberater Provision

Hallo, ich bin bei einem unabhängigen Finanz- und Versicherungsberater, der mich z.Zt. wirklich gut berät.

Beim Thema BU hat er mir ein Angebot einer Versicherung gemacht für 59EUR. Das gleiche Angebot habe ich über die Versicherung selbst bzw. Vergleichsseiten im Netz für gerade mal 34 EUR gefunden (gleiche Leistungen).

Kann das möglich sein, dass ein Berater monatlich 25 EUR mit dran verdient? Das scheint mir recht hoch. Ich dachte es gäbe in der Branche immer eine Einmalprovision von der Versicherung in Höhe von x Monatsbeiträgen.

Nicht falsch verstehen: Für seine gute Beratung soll er auch seine Provision bekommen - keine Frage. Allerdings macht mich das schon stutzig, wenn er knapp 42% meines Monatsbeitrages als Provision einbehält.

...zur Frage

finanzmakler

hallo.....gibt es eigentlich auch finanzmakler, die nicht nur fuer eine bank arbeiten, sondern neutral sind, einige quellen haben, evt auch mit nicht nur deutschen banken.......danke fuer die auskunft

...zur Frage

Tippgeberprovision vom Finanzmakler?

Hallo Community,

ich arbeite als angestellter Immobilienmakler bei einer Firma und würde nun von einer Finanzvermittlung eine Tippgeberprovision i.H.v. ca 1.800,-- € erhalten. Nun frage ich mich, ist es sinnvoller die Provision über die Firma (per Rechnung) abrechnen zu lassen und mir diese auf mein Gehalt mit aufschlagen zu lassen oder direkt mit der Finanzvermittlung abzurechnen?

Ich bin 22 Jahre alt, verheiratet, Steuerklasse 4, kinderlos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?