Quellensteuer aus Dividendenzahlung aus der Schweiz (anteilig) wiederbekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Quellensteuer in der Schweiz beträgt 35%. Auf die deutsche Einkommensteuer werden davon nur 15% angerechnet. Die fehlenden 20% muss man sich mit einem Antrag an den schweizeríschen Fiskus von diesem direkt zurückholen.

Auf der Homepage des Swiss Finanzdepartments kann man das Formular Nr 85 für den Antrag auf Rückerstattung der schweizerischen Verrechnungssteuer von Dividenden und Zinsen online bestellen.

Am einfachsten ist es, wenn man seiner Bank den Auftrag erteilt, von sich aus die erforderlichen Formalitäten zur Erstattung der Quellensteuer zu erledigen. Das kostet zwar ein paar Euros, schont aber die Nerven und gegebenenfalls den Steuerberater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
30.12.2012, 09:33

Ganz genügt dies nicht.

Der Fragesteller muss sich von seinem Wohnsitzfinanzamt eine Ansässigkeitsbescheinigung erteilen lassen und diese der schweizerischen Bank vorlegen. Nur damit kann die ausländische Bank vom Steuerabzug Abstand nehmen.

1

Garnicht, die Steuer wurde fällig und eingezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
29.12.2012, 19:56

Garnicht,

Unsinn.

1

Durch Abgabe einer Einkommensteuererklärung, in der diese Steuer angegeben ist.

Die wird nämlich (auf Antrag) angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tritur
30.12.2012, 02:01

Das stimmt leider nur zu 3/7. Es sei denn da hätte sich neuerdings was geändert und ich habe das nicht mitbekommen.

0

Was möchtest Du wissen?