Quadratmeter der Wohnung?

2 Antworten

Nein. Deine Idee ist absurd.

Mit dem selben Argument könnte der Vermieter eine Mieterhöhung wegen der 2,5 qm versuchen und wenn du auf so absurde Ideen kommst, sollte er.

Derartige Differenzen entstehn durch Putz und Tapete, die beim Bau - und danach richtet sich die Teilungserklärung - noch nicht vorhanden waren. Es werden also alle Wohnungen etwas kleiner sein, als in der Teilungserklärung, welche die Basis für den Verteilungsschlüssel der Betriebskosten ist, angegeben. Kein Nachteil für dich!

Warum misst Du nicht einfach selber nach? Und lies bitte auch im Mietvertrag nach, was der genaue Verteilungsschlüssel ist. Dein Sachverhalt ist leider zu knapp, um zu einem genauen Bewertung zu kommen.

Das genaue Messen ist nicht leicht. Hier findest Du einen Leitfaden:

https://www.bmgev.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/Wohnflaeche.pdf

Ich dachte nur in erster Linie zählt was im Mietvertrag steht. Mein Vermieter hat das Objekt vor ein paar Jahren übernommen und die Mietverträge so belassen wie sie sind, also die qm Zahl so angenommen wie sie im Vertrag angegeben sind. Deshalb die Frage warum er diese Zahl nun einfach nach oben korrigieren kann.

0

Was möchtest Du wissen?