Probleme mit der privaten Krankenversicherung - wer hilft?

4 Antworten

Wenn der sich so schnell gemeldet hat (5 Tage nach Krankschreibung) dann hat sie bestimmt ein hohes Krankengeld am dem dritten tag abgeschlossen.

Da das ein ehr teurer Tarif ist udn für die Gesellschaft sehr teuer, ist eine Prüfung irgendwo logisch. kaum einer schließt das ab. Deshalb gelten die Leute, die es machen schon als etwas verdächtig.

Bei der DKV ist das immer so. aber auch andere Kassen dürfen das. Beim Gutachter ist es gefährlich, da diese meistens dem medizinischen Dienst unterstellt sind und gleichzeitig eine juristische Ausbildung besitzen. Hier aufpassen was man während der Untersuchung aussagt.

Diese Kontrolleure kennen keine Gnade und lassen das Holzbein schwingen.

Mfg der pkvexperte

Bei der DKV ist das immer so. Aber auch andere Kassen dürfen das. Hier handelt es sich bestimmt um eine Gesellschafter-Geschäftsführerin mit dem Sondertarif, was sehr ksotengünstig ist. Beim Gutachter ist es gefährlich, da diese meistens dem medizinischen Dienst unterstellt sind und gleichzeitig eine juristische Ausbildung besitzen. Hier aufpassen was man während der Untersuchung aussagt.

Diese Kontrolleure kennen keine Gnade und lassen das Holzbein schwingen.

Mfg der pkvexperte

Gewöhnlicher Lebensmittelpunkt im Ausland trotz 4,5 Monate Angestelltenverhältnis in Deutschland?

Liebe community,

ich habe folgende Frage:

Bekomme ich die gezahlten Steuern aus viereinhalb Monaten Arbeit im Angestelltenverhältnis zurück, wenn ich die restliche Zeit des Jahres im Ausland gelebt habe und somit mein Lebensmittelpunkt nicht in Deutschland war?

Ich habe davon gelesen, dass man von der Einkommensteuer befreit ist wenn man mehr als 183 Tage im Ausland gelebt hat. Bezieht sich das auch auf den in Deutschland besteuerten Lohn, innerhalb dieses Jahres?

...zur Frage

Kann Tochter (45) nach Tod des Vaters aus PKV in GKV wechseln? War mitversichert über seine Police!

Ein Vater (72) ist vor zwei Tagen gestorben. Der Vater war in der PKV und war seinerzeit Arzt. Die Tochter (45) und die Enkelin (12) sind über den Vater bzw. Opa in der PKV gewesen. Nun möchten diese in die GKV wechseln oder eine günstigere PKV. Geht das? Außerordentliches Kündigungsrecht in der PKV?

...zur Frage

Krankenversicherung bei geplanter Hochzeit und Kind

Hallo,

mein Freund und ich bekommen im Mai unser erstes Kind und planen vor der Geburt noch zu heiraten. Wie nimmt die Hochzeit Einfluss auf unseren derzeitigen Versicherungsstand und wie sollte/kann das Kind versichert werden?

Versicherung meines Freundes: Er ist trotzt Selbstständigkeit gesetzlich versichert.

Meine Versicherung: Ich (Studentin, seit mitte September 25) war bis 31.08. über meinen Vater privat versichert. Aufgrund einer Nebentätigkeit mit einem Verdienst über 400€ bin ich zum 01.09. in die GK gewechselt mit einer laufenden Anwartschaft bei der PK. Nun hat mich der Arbeitgeber (LBV) als Werkstudentin bei der Versicherung gemeldet und nicht mehr wir zunächst als sozialversicherungspflichtig, sodass ich zurück in die PK wechseln müsste. Laut Arbeitgeber wären beide Optionen möglich.

Macht es Sinn mich doch sozialversicherungspflichtig zu melden, da ich in der PK seit Mitte September nicht mehr beihilfeberechtigt bin und die Kosten recht hoch wären?

Davon abgesehen läuft die Tätigkeit ohnehin nur bis zum 31.01.13, sodass ich ab Februar wieder PV sein müsste.

Im April stünde dann die Hochzeit an und nach der Geburt unseres Kindes würde ich ca. ein Jahr nicht arbeiten bevor ich dann ins Refrendariat gehe.

Wie macht es Sinn mich aktuell zu versichern, damit ich in den nächsten Monaten nicht mehrfach die KV wechseln muss? Und wie sieht mein Versicherungsstatus langfristig sinnvoll aus?

Vielen Dank!

...zur Frage

Starker Raucher auf dem Balkon

Hallo, nach längerer Zeit Abwesenheit endlich wieder zu Hause, nach OP, Kur und Urlaub. Nun habe ich meine Überraschung bekommen und bräuchte Euren Rat. Seit zwei Monate ist ein neuer Mieter in unserem Mehrfamilienhaus eingezogen, und zwar in der Wohnung unter mir. Dieser geht zum rauchen immer auf dem Balkon, zusammen mit seiner Frau. Es ist zwar derzeit noch frisch draussen, doch ich gehe auch ab und zu auf meinem Balkon während ich lüfte, im Sommer wird mein Balkon wie üblich immer die Balkontüre offen haben. Dies werden wahrscheinlich die unteren Mieter auch tun. Den Rauch bemerke ich natürlich wenn ich draußen bin, und dieser zieht auch in meine Wohnung wenn es zieht, und das stört mich. Was kann ich tun ? Kann ich dies den beiden verbieten oder verbieten lassen ? Vor ein paar Tage traf ich diesen Mieter und ich sprach ihn darauf an. Er sagte dass er sich dies nicht verbieten lasst, es sei seine Wohnung und sein Balkon, und er dürfte das, es fahren ja auch Autos vorbei und Feinstaub wäre auch in der Luft, weiter sagte er dass er ja auch den Knoblauch-Gestank von der Wohnung neben ihm ertragen muss da dort jeden Tag damit gekocht wird, es ist halt so, er wäre ja im Freien. Kann ich da nichts dagegen tun dass diese nicht auf dem Balkon rauchen weil es mich stört ? Hat eine Anzeige einen Sinn, oder die Polizei zu rufen ? Oder muss ich dies dulden ?

...zur Frage

Wie lange darf sich die Kindergeldkasse/Kindergeldzuschlag Zeit lassen mit der Bearbeitung?

Ich habe im Juni letzten Jahres Kindergeldzuschlag beantragt. Im Herbst konnte man mir auf Nachfrage nicht Antworten, dann wurden noch mal Unterlagen angefordert. Im Januar konnte man sich weder an die Unterlagen noch an unser Telefonat erinnern. Ende Januar erklaerte man uns das die Kindergeldkasse 10 Tage Zeit hat auf einen Anruf zu reagieren, jeder Anruf landet naemlich bei einem Callcenter. Dann war meine Geduld zu Ende, wir haben 5 Kinder und leben 6 Euro ueber Hartz4. Ich habe eine Mail aufgesetzt und ihnen unsere Situation geschildert und ihnen erklaert das es auch Menschen mit wesentlich weniger Geduld gibt, diese Verklagen ihre Kasse dann. Am naechsten Morgen ruft mich ein Mitarbeiter an und fragt mich ca. 15 Fragen die wir schon im Antrag beantwortet hatten, letzendlich habe ich ihm immer wieder geantwortet: Das steht doch schon in unserem Antrag!!! Hier also meine Frage: Wie lange duerfen sie sich Rechtlich damit Zeit lassen den Antrag zu bearbeiten? Was kann man sonst noch tun? Ich bekomme weder eine Durchwahl zu einem Mitarbeiter der Kasse noch gibt es eine Offizelle Nummer zur Familienkasse, alles laeuft ueber ein Callcenter, was tun? Wer hat noch eine Idee. Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?