Probleme mit Arbeitsagentur, wenn man einen Aufhebungsvertrag beim Arbeitgeber unterschrieben hat?

1 Antwort

Das kann zu einer Sperre bis zu 3 Monaten führen.

Muss ich bei einer zweiwöchigen Arbeitslosigkeit die Beiträge zur freiwilligen gesetzlichen Krankenkasse selbst zahlen?

Hallo Zusammen,

ich habe mein aktuelles Arbeitsverhältnis zum 15.10.2015 gekündigt und habe bereits zum 01.11.2015 einen Vertrag bei meinem neuen Arbeitgeber unterschrieben. Demnach wäre ich zwei Wochen arbeitlos.

Für diese zwei Wochen wollte ich mich aber auf Grund des Aufwands nicht offiziell beim Arbeitsamt als arbeitslos melden. Außerdem war ich davon ausgegangen, dass ich für diese zwei Wochen ohne Probleme bei meiner Krankenversicherung weiter versichert wäre.

Ich bin aber aktuell freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse versichert, da mein Jahres-Bruttoeinkommen über der Versicherungspflichtgrenze liegt. Aus diesem Grund hat meine Krankenversicherung mit mitgeteilt müsste ich die Beiträge für diese Übegangszeit von zwei Wochen selbst tragen.

Ist das korrekt?

Kennt jemand eine vergleichbaren Fall?

Danke und beste Grüße

...zur Frage

Fünftelregelung bei Abfindung im nächsten Jahr

Nehmen wir mal an:

  • Person A unterschreibt einen Aufhebungsvetrga zum 30.6.2014
  • Abfindung wird am 1.1.2015 ausgezahlt
  • Abfindungshöhe: 48.531€
  • verheiratet, Steuerklasse 3, keine weiteren Einkünfte in 2015, da auf Weltreise, Ehefrau auch ohne Einkünfte in 2015
  • ab dem 1.2.2014 kann A vorzeitig kündigen und damit die Abfindung pro Monat, den er früher geht um 2.144€ erhöhen
  • Jahresgehalt laut Arbeitsvertrag 58.000€ + variable Prämien (0-25%)
  • Gehalt 2013: ca. 70.000€

Fragen: A) Wird in 2015 die 1/5 Regelung angewendet und dadurch wird die Abfindung steuerfrei, da damit die Abfindung unter den Steuerfreibetrag rutscht (<16.000€)? B) Muss A dafür zwingend früher gehen, damit die Abfindung größer wird, als die 58.000€ Jahresgehalt oder wird das tatsächliche Gehalt 2014 als Grundlage genommen? C) Wie werden die Prämienzahlungen hier behandelt (In 2014 wird es keine Prämie geben)? D) Was passiert, wenn A ab Februar 2014 noch einen anderen Job sucht und mit dem Jahresgehalt 2014 über / unter der Abfindungshöhe bleibt?

Danke euch!

...zur Frage

Recht auf Arbeitslosengeld auch im Ausland (Europa)

Hallo Finazfrageteam Ich bin seit den 1.02. 2013Arbeitslos. Habe von meiner Firma einen Aufhebungsvertrag angenommen und Unterschrieben. Bei Agentur für Arbeit seitdem als Arbeitslos aber nicht als Arbeitssuchend gemeldet ( bedeuted ich bekomm kein Arbeitslosengeld), da ich zur Zeit bei meinem Bruder auf Teneriffa bin und somit nicht dem Deutschen Arbeitsamt zur Verfügung stehe. Bis jetzt ist mein Wohnsitz noch in Deutschland. ich bin am Überlegen ob ich meinen Wohnsitz nach Teneriffa verlege, damit ich mich dort als Arbeitssuchend melden kann, um auf dem Europäischen Arbeitsagentur immer erreichbar zu sein und vielleicht doch Arbeitslosengeld beziehen kann. MfG Bingo

...zur Frage

Kann man ein Vertrag den man unterschrieben hat, für ein 6monatiges Praktikum ungültig machen?

ich hab eine Frage: Ich habe einen Vertrag unterschrieben für ein PTA-Praktikum das 6 Monate geht, nun habe ich aber eine andere Zusage bekommen von einem Betrieb das viel näher ist kann ich diesen Vertrag nun beim 1. Arbeitgeber irgendwie rückgängig machen? muss ich eine Kündigung schreiben?

...zur Frage

Bekommt ein Betrieb eine Arbeitgeberförderung beim Einstellen eines Langzeitarbeitslosen?

Ich führe ein kleines Unternehmen und bin auf der Suche nach einem neuen Mitarbeiter. Auf meine Stellenanzeige hat sich unter anderem ein Langzeitarbeisloser gemeldet, den ich eventuell einstellen möchte. Gibt es von der Arbeitsagentur eine Förderung für mein Unternehmen wenn ich diesen einstelle.

...zur Frage

Sollte sich mein Mann schon beim Finanzamt melden, Freiberufler, Gründungszuschuß, 1200 Verdienst?

Noch ne Frage: sollte sich mein Mann jetzt schon beim Finanzamt melden? Er bekommt Gründungszuschuß von der Arbeitsagentur, hat einen Verdienst dazu von mtl. 1200 Euro. Oder reicht es, wenn er die Einnahmen nächstes Jahr in der Steuererklärung für 2010 angibt? Er ist seit diesen Sommer Freiberufler.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?