problem mit Jobcenter?

3 Antworten

Du musst beim Jobcenter nur dann einen Grund für den Umzug angeben, wenn

a) Du die Umzugskosten bezahlt haben willst und

b) wenn die Kosten der Unterkunft (= KdU) = Miete und Nebenkosten höher sind als vorher.

Sonst kannst Du so viel umziehen, wie Du lustig bist.

nein ist es nicht so. Amt sagte wenn eine Hartz IV Empfänger will andere stadt umziehen musste eine job finde und eine Arbeitsvertrag beim Jobcenter einlegen dann nach darf man umziehen. das ist und wohnung suche ist problem

0
@tomas661

Vielleicht hat der Sachbearbeiter, der Dir das gesagt hat, (mal wieder) keine Ahnung. Gibt es leider.

Richtig ist, dass Du die Umzugskosten selbst zahlen musst, wenn Du einfach so, vielleicht auch ohne Genehmigung des Jobcenters, umziehen willst. Und die neue Wohnung (Miete + Nebenkosten) darf nicht teurer sein als die, die Du jetzt hast.

Lies dies:

Hartz IV: Was beim Umzug ohne Genehmigung des Jobcenters zu beachten ist
https://www.hartz4.org/umzug-ohne-genehmigung/

Bitte wende Dich an eine Arbeitsloseninitiative. Google so mit Deinem Wohnort. Das ist dann eine Initiative oder ein Verein (pass auf: NICHT die Arbeitslosenberatung vom Arbeitsamt).

Oder google mit Sozialberatung und Deinem Wohnort. Dir werden so (behördenunabhängige) Beratungsstellen gezeigt wie die Diakonie / Diakonisches Werk, Caritas, Paritätischer Wohlfahrtsverband oder die Arbeiterwohlfahrt (AWO).

.

Wohnst Du in Hamburg, hole Dir Rat bei der sehr guten Beratungsstelle Arbeitslosen Telefonhilfe 0800 111 0 444 (Handy: 040 - 22 75 74 73). Dort ist man zu Fragen rund um das Thema Arbeitslosigkeit sehr erfahren (die dürfen nur Hamburger beraten). - Während bis vor nicht langer Zeit telefonisch beraten wurde, muss man nun (nach Terminvereinbarung) dort persönlich erscheinen. Lies dazu:

Beratung nicht mehr am Telefon – Verein Arbeitslosen-Telefonhilfe berät nur noch persönlich – neues Abrechnungssystem ist schuld

https://www.elbe-wochenblatt.de/2019/08/20/beratung-nicht-mehr-am-telefon-verein-arbeitslosen-telefonhilfe-beraet-nur-noch-persoenlich-neues-abrechnungssystem-ist-schuld/

Oder wenn Du in Hamburg wohnst, geh zur Öffentlichen Rechtsauskunft und Vergleichsstelle (ÖRA) in der Dammtorstraße. Da bekommst Du fachkundigen Rat von ehrenamtlich arbeitenden Anwälten, Richtern und Fachbeamten. Diese halten sich an die Schweigepflicht genauso wie frei praktizierende Rechtsanwälte. - Und falls erforderlich, setzen sie auch Schreiben für Dich auf oder schreiben direkt an die Gegenseite. - Google dazu mit öra hamburg dammtorstraße

An die Telefonhilfe wende Dich zuerst.

Wenn Du nicht in Hamburg wohnst, google zusätzlich mit Beratung für Arme plus Deinem Wohnort. In einigen Städten und Gemeinden gibt es spezielle Beratungsangebote, so wie in Hamburg, unter anderem zum Beispiel auch in Bremen.

.

Du schreibst, es ist schwer mit der Wohnungssuche. Die musst Du sowieso alleine schaffen. Da hilft das Jobcenter nicht.

Bitte lass Dich beraten bei so einer Arbeitsloseninitiative oder bei einer Sozialberatung. Das sind allgemein nette Menschen, die sehr gerne helfen, so weit sie können.

Viel Glück!

0
@cyracus

Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort

0

Artikel 13 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte beinhaltet nicht, dass die Allgemeinheit für die Umsetzung dieses Rechts bezahlen muss, dass musst du schon selbst tun.

ja genau Artikel 13 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ist richtige für meine frage und ich habe ihr Erklärung nicht verstanden und bitte ganz klar erklären.

0
@tomas661

Du darfst dich frei bewegen. Im Artikel steht aber nicht, dass du die Kosten von den Steuerzahlern geschenkt bekommen musst. Du musst es also selbst bezahlen.

1

Du kannst dich doch frei bewegen und dich aufhalten, wo du willst. Es sollte aber auch klar sein, dass Steuergelder nicht für Gullivers Reisen ausgegeben werden, sondern auf das Notwendige beschränkt sind. Zum Glück gibt es ja auch das Gesetz der Freizügigkeit, ich kann also auch auswandern, wo immer ich hin möchte. Hoffentlich erwische ich ein Land, das genauso liberal wie die BRD ist.

leider sie haben meine frage nicht gut gelesen bitte lesen sie nochmal .

0
@tomas661

Doch, hat er, lies du nochmal oder lass es dir übersetzen.

0

ich lehne Ihr Antwort ab.

0

Was möchtest Du wissen?