Privatschule: Schulgeld trotz Corona?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

1 Antwort

Frage bei der Privatschule selbst nach. Findest Du auf die Schnelle Präzedenzfälle zu einem ähnlichen Sachverhalt? Beispiel: vorübergehende Schulschliessung durch Brand der Privatschule - Was nun?

Bitte um eine Ratenstundung - klar macht ein Antrag Sinn. Allerdings besteht die je nach Bundesland geltende Schulpflicht ja weiter, mit/trotz allen Einschränkungen. Die Privatschule könnte sich gänzlich darauf berufen und den Antrag ablehnen.

Darüberhinaus wird die Privatschule bei Deinem Stundungsantrag garantiert Deine pandemiebedingten Vermögens-/Einkommenssituation betrachten. Gelangst Du unfallfrei durch den Corona-Crash, weil zB KUG ausgeschlossen ist (Angestellter im ÖD, Beamter, leitender Angestellter etc.), könnte die Privatschule auf das volle Schulgeld weiterbestehen und zwar zugunsten anderer Eltern, denen es finanziell nun nicht mehr so gut geht. Man nennt das Härtefallregelung.

Zunächst einmal, vielen Dank! Mir geht es hier nicht um eine Regelung zur Stundung, sondern um eine rechtl. Einschätzung. Viele Eltern sind einfach unzufrieden, mit dem was nun auf sie einprasselt. Es besteht ein Vertrag, der aktuell nicht, wie vereinbart, erfüllt wird. Auch wenn Schulpflicht besteht, wird die vertragliche Leistung nicht erbracht.

0
@maulwurf77

Die rechtl. Situation rund um das Thema Vertragsstörung kann ich Dir leider nicht beantworten. Vielleicht weiß eine anderer hier fundierteren Rat.

Möglich ist es auch gegen Zahlung eines kleinen Geldbetrages bei frag-einen-anwalt.de die Frage reinzukippen. Man erhält oft sehr zügig eine kompetente Antwort. Betroffene befreundete Eltern könnten mit Dir zusammen den kleinen Geldbetrag dafür meistern. Du hilfst damit auch anderen Interessierten in der Öffentlichkeit weiter.

Viel Glück!

1

Was möchtest Du wissen?