Privatinsolvenz? Darf ich Geldgewinn in der Wohlverhaltensphase behalten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich wird jedes Einkommen, egal aus welcher Quelle, während der Wohlverhaltensphase zur Befriedigung der Gläubiger herangezogen und Du bist verpflichtet, Deinen Insolvenzverwalter darüber zu informieren.

Tust Du das nicht und es kommt heraus, dann wars das mit der Restschuldbefreiung und Du könntest frühestens nach zehn Jahren erneut eine private Insolvenz beantragen.

Was möchtest Du wissen?