Privatentnahme oder Private Nutzungsentnahme?

2 Antworten

Ich vermute mal Du sitzt vor der Anlage "EÜR."

Die Zeilen Leistungsentnahme, oder Warenentnahme beziehen sich darauf, dass Du z. B. das geschäftliche Auto privat genutzt hast, oder das betriebliche Telefon auch für Privatgespräche.

Die Warenentnahme ist klar. Die häufigste ist, wenn ein Gastwirt in seiner Gaststätte isst und das Material natürlich aus den betrieblichen Einkäufen stammt.

Die entnahmen gem. Punkt 3. Zusätzliche Angaben bei Einzelunternehmen sind mehr statistisch zu sehen und hätten nur Bedeutung, wenn Du Zinsen für ein Geschäftskonto geltend machst. Wären der Saldo aus Entnahmen und Einlagen höher als der Gewinn, würde Dir ggf. der Zinsabzug gekürzt werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Da Du (vermutlich) nicht bilanzierst, musst Du auch keine Privatentnahmen buchen.

Ausnahmen wären z.B. Auto im Betriebsvermögen / Privatanteil für private Nutzung oder Telefonkosten zu 100% als Betriebsausgabe entsprechend.

Ansonsten buchst Du nur Einnahmen und Ausgaben.

Also brauche ich auch keine Privateinlagen einzutragen?

Bilanzierung weiß ich nicht was das ist =)

0
@leen91

1. Nein, eigentlich nicht. Ausnahme: privater PKW dienstlich genutzt.

2. Macht nix.

1

Was möchtest Du wissen?