private Rente beginnen mit 65- 50 000 Euro zahlen, wie viel monatliche Auszahlung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der "Rentenfaktor" ab Alter 65 Jahre beträgt ca. 38, d.h. bei 50.000 € und zehn Jahren Rentengarantiezeit wäre eine garantierte Sofortrente von ca. 190 € pro Monat zu erwarten, die bei entsprechenden Überschüssen noch weiter ansteigt.

Als zusätzliche Fragen wären zu beantworten::

  • Ist eine lebenslange Zusatzrente tatsächlich notwendig?
  • Darf das Kapital verzehrt werden oder soll möglichst viel erhalten bleiben?
  • Soll die Möglichkeit der zwischenzeitlichen Kapitalentnahme bestehen?
  • Soll das Kapital auch am Aktienmarkt angelegt sein mit höheren Chancen/Risiken für weitere Zuwächse? (jedoch ohne die einmal erreichte Rentenhöhe zu gefährden)?

vielen Dank für die nette Antwort, das hilft mir schon weiter

1

Bei 6.550.000,-- Euro kommt da schon mächtig was zusammen. Lass Dir doch von einem Versicherungs- oder Finanzmakler Angebote zusammenstellen.

ist es so mißverständlich, daß Alter 65 gemeint war-dann ist das natürlich mein Fehler, entschuldigen Sie bitte und Danke für den Hinweis

0

Viele Rentenversicherungen haben Tarifrechner auf Ihrer Internetseite. Dort kannst Du den Betrag von 50.000 EUR eingeben und sehen, was raus kommt.

Die Rechner werden Dir in der Regel eine garantierte Rente und eine Gesamtrente anzeigen. Die Gesamtrente enthält Überschussanteile, die nicht garantiert sind. Sinnvoller ist es m. E. die garantierten Renten miteinander zu vergleichen. Daran kann man gut erkennen, welche Versicherung mehr Kosten hat (nämlich die, die eine geringere Rente ausweist).

Grundsicherung: Wann ist die monatliche Auszahlung?

Hab Grundsicherung beantragen müssen..nur weiss ich nicht wann diese Ausgezahlt wird. Am 15.eines Monats oder immer am 1.des Monats?

LG Sylstau

...zur Frage

Rentenversicherung - besser Einmalzahlung oder monatliche Rente wählen?

Meine Frau wird nächstes Jahr 65 und ihre private Rentenversicherung fällig. Wir überlegen nun, ob wir das Geld in einem Betrag nehmen sollen oder die monatliche Rentenzahlung nehmen sollen. Was gibt es steuerlich zu beachten, unabhängig von unserer persönlichen Situation?

...zur Frage

Wie wichtig ist eine monatliche Rente bei einer Unfallversicherung?

Ist es sehr wichtig, dass in einer Unfallversicherung auch eine monatliche Rente enthalten ist? Unter welchen Umständen kann man darauf verzichten?

...zur Frage

Auszahlung der Altersversorgung

Hallo zusammen, ich habe folgende Frage:

Meine Frau hat nunmehr mit 65 die Altersgrenze erreicht. Ihr Arbeitgeber hat im Jahre 2001 eine betriebliche Altersversorgung vereinbart, in die auch meine Frau zusätzlich eingezahlt hat. Heute sind ca. 16000 € fällig. Meine Frau hat sich mit der Hamburger Pensionskasse in Verbindung gesetzt. Dort wurde ihr gesagt, dass eine einmalige Auszahlung des gesamten Betrages nicht möglich sei. Vielmehr würde nun ihre monatliche Rente um ca. 75 € aufgestockt. Ist das richtig ? (Man sollte jetzt nicht nachrechnen, wie lange man leben muss, um in den Genuss des gesamten Geldes zu kommen). Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Bei welcher Versicherung bekomm ich die längste Rentengarantiezeit für private RV zugesichert?

Meine Bank hat mir ein Angebot für eine RV gemacht-Rentengarantiezeit 10 Jahre-angebl. maximum. Gibts hierzu bessere Anbieter?

...zur Frage

Wann sollte man sich die Riesterrente am besten auszahlen lassen?

Sollte man schon zu Rentenbeginn zum Beispiel mit 60 Jahren eine monatliche Auszahlung wählen oder vielleicht doch lieber erst mit 67 Jahren? Wie entscheidet man sich am besten und wovon muss man diese Entscheidung abhängig machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?