Private Krankenversicherung - Studententarif - fliegt man raus, wenn man neben Studium verdient?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn er regelmässig mehr als 20h/ Woche arbeitet, dann ist zu prüfen, ob er in der PKV bleiben kann. Der Verdienst spielt bei den meisten PKVen kein Problem - aber nur bei den meisten. Ob die HUK für gut verdienende Studenten den Tarif anpasst, weiss ich nicht. Das weiss nur die HUK selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rentenfrau 07.03.2013, 01:51

Danke SBerater, die 20 h die Woche schafft er noch nicht, also auf jeden Fall nicht regelmäßig.

0

Ist bei der PKV nur zeitabhängig. 20h pro Woche glaube ich mich zu erinnern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

gerade Studenten sollten sich überlegen wie sich man besten Versichert. Ich denke rausfliegen wird man nicht. Aber es kann sein das der Tarif angepasst wird und so der studentische Tarif nicht mehr greifen wird. Wie das genau ist kann ich dir jetzt auch nicht sagen, da ich nicht bei der Versicherung arbeite. Aber es gibt hier im Internet immer wieder detaillierte Übersichten über die Besonderheiten des Studententarifs bei einer PKV.

Aus meiner Erfahrung kann ich Dir die Seite http://www.pflegeversicherung-heute.de/2013/10/16/private-krankenversicherung-fuer-studenten/ empfehlen. Sie ist für viele Fragen über die PKV sehr hilfreich. Gerade für Studenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bedingung des Studiums scheint ja erfüllt zu sein. Das ist der Hauptberuf in diesem Fall. Somit bliebt die Voraussetzung gegeben zu sein. Ich hätte nu mal eine Frage wie es ausseiht, wenn man eigentlich selbstständig ist und nebenher noch studiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?