Private Geldgeber für Immobilie?

1 Antwort

Nancy

Klein Karlchen kauft ein Grundstück mit Gebäude, das fünf gut vermietete Wohnungen enthält. Der volle Kaufpreis incl. der Erwerbskosten von 15 % werden fremdfinanziert. Die Mieten vereinnahmt er in voller Höhe und lässt die Zahlung von Zinsen und Tilgung ruhen.

Irgendwann benötigt er viel Geld. Deshalb erkauft er das immer noch zu 100 % fremdfinanzierte Renditeobjekt. Gewinnbringend versteht sich. Den Erlös behält er. Der Erwerber soll hat die Belastungen zu übernehmen.

Die Anschrift des Finanziers hat er nicht verraten. Warum wohl?

Was möchtest Du wissen?