private bu

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deine BU hast du privat bedient, ist also eine private Vorsorge, diese wird nicht mit der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente verechnet. Sprich eine Anrechnung erfolgt nicht.

Anders würde es ausssehen wenn du Hartz IV bekommen würdest, dass war hier ja aber nicht gefragt ;-)

danke! kann also meine priv. versicherung nicht meine erwerbsminderungsrente als grundeinkommen betrachten und mit meinen minijob (unter 2h täglich & unter 400€ monatl.) zusammenrechnen? ..... und auf die 80% - 20% regelung verweisen? mit beiden "einkommen" bin ich etwas über 80% meines vorherigen einkommen!

0
@zander7

Danke!

Kann also meine private Versicherung nicht meine Erwerbsminderungsrente als Grundeinkommen betrachten und mit meinem Minijob (unter 2 Stunden täglich und unter 400€ monatlich) zusammenrechnen?

Und auf die 80% - 20%-Regelung verweisen?

Mit beiden "Einkommen" bin ich etwas über 80% meines vorherigen Einkommens.


Sorry, auch nach der Übersetzung ins Deutsche kapiere ich es nicht.

Was ich allerdings mehr und mehr begreife, ist, warum einige Menschen bei der ARGE Schlange stehen und andere nicht. Natürlich kann ich diesen Fall nie hundertprozentig für mich ausschließen. Aber das Risiko, selbst in H4 zu fallen, lässt sich doch stark eingrenzen.

0
@zander7

Redest Du über die Organisationsklausel in Deiner privaten Berufsunfähigkeitsversicherung? Ohne Kenntnis der Gesellschaft bzw Deines Tarifs ist keine fundierte Aussage möglich.

0

Was möchtest Du wissen?