Privatautokauf zurücktreten da die Bank doch nicht zahlt ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es tut mir leid, dass du einen Fehler begangen hast.

Wenn du etwas verkaufst, ist ein mündlicher Vertrag eigentlich schon ausreichend.
Hat Vor- und Nachteile, es kommt an von welcher Seite man es betrachtet.
Ich finde den "mündlichen Vertrag" eigentlich gut und ausreichend, solange man nicht erpresst oder unter Druck gesetzt wird.

Meiner Meinung nach musst du bezahlen.

Wie wäre es mit einer Entschädigungszahlung, wenn ihr euch einigen könnt?
Dies ist meine letzte Idee.

Alles Gute dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SilviB
16.08.2017, 01:03

bzw. das du etwas gekauft und bezahlt hast.

0

Du hast einen Kaufvertrag abgeschlossen.

Der Verkäufer ist verpflichtet zu liefern und Du bist verpflichtet abzunehmen und zu zahlen.

Was Dir passieren kann? Eine Schadenersatzforderung des Verkäufers. Schließlich hat er nach dem Vertrag mit Dir eventuelle andere Verkäufer weggeschickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cesiak
14.08.2017, 08:40

Wie hoch kann diese Schadensersatzforderung ausfallen ?

Und ja er hat einen anderen abgesagt der den am nächsten Tag holen wollte.

0

Was möchtest Du wissen?