Privat Kredit aufnehmen bei der Bank und an eine Firma weiterleihen Zinsen absetzbar?

2 Antworten

Eher nicht Spezialist, aber vielleicht hilft Dir eine Idee weiter?

Die Bank wäre vielleicht auch bereit, den Kredit der GmbH selbst zu geben, wenn Du dafür bürgst. Für diese Leistung mag die GmbH Dir eine Vergütung zahlen.

So brauchst Du nur diese Vergütung zu versteuern, nicht die kompletten Zinsen.

Natürlich mag ich damit voll daneben liegen, weil diese Gestaltung in irgendeiner Weise ein Missbrauch sein könnte - da ist dann doch der Spezialist gefragt?

In Deutschland gibt es keine Werbungskosten aus Kapitalvermögen. Die sind mit dem Sparerpauschbetrag von 801 € (für Alleinstehende) abgegolten.

Wenn es Einkünfte aus Kapitalvermögen sind, hast du also die 5 % zu versteuern und keine Werbungskosten dagegen.

Das ist nur zur Hälfte richtig.

Die andere Hälfte ist, wenn "die Firma" eine nahestehende Person ist. Dann gibt es Werbungskosten und es wären tatsächlich die 2% zu versteuern - allerdings nicht abgeltend, sondern nach Tarif, § 32d (2) Nr. 1 Bu a) EStG.

Hin wie her - eine Minimax-Methode, wie der Fragesteller sich das vorstellt, funktioniert nicht.

1
@EnnoWarMal

Den § 32d (2) Nr. 1 Bu a) EStG habe ich überlegt und ihn dann doch gespart.

Ich denke aber, es ist in dem Fall eine wichtige Ergänzung! Danke.

1

Hallo nochmals, die Firma ist eine GmbH aber im Ausland und ich bin dort Gesellschafter. Ändert sich dann noch was?

0
@fragend555

Wenn du in D steuerpflichtig bist, gilt für deine Kapitaleinkünfte entweder das eine oder das andere. Entweder keine Werbungskosten (wenn nicht nahestehend) oder tariflicher Steuersatz.

0

Was möchtest Du wissen?