Privat = Gewerblich im Einkauf?

2 Antworten

Auch ein Geschäftsmann hat eine Privatsphäre wenn er sich dann mal ein Buch oder jeden anderen Artikel bei Amazon oder ebay für seinen eigenen privaten Verbrauch bestellt. Für alle Waren und Dienstleistungen die nur zum Zwecke der Weiterverarbeitung und des Weiterverkaufs also rein geschäftlich eingekauft werden stehen den Geschäftsleuten und Einkaufsabteilungen großer Firmen andere Wege und Möglichkeiten offen.

Quatsch 6 Jahre alte Frage?

Ich war lange Jahre für einen Grosskonzern im Einkauf tätigt. Wüsste aber nicht was bei Amazon o.ä. für das Unternehmen taugliche günstiger gewesen wäre. (Unter Berücksichtigung der Gewährleistung, Garanie, Skonto, Seriösität, Preisnachlässe bei grösseren Mengen usw.) Kannst Du evtl. genaueres aussagen um was es sich dabei handeln soll?

ich werde ja in meinem kleinen Unternehmen keine riesen Mengen bestellen das dort ein Preisnachlass bei großen Mengen reinhauen könnte... siehe oben

0

Unternehmer und Privatmann sind keine zwei verschiedenen Anzüge die vor einem Einkauf gewechselt werden müssen.

Entweder jemand ist Unternehmer oder nicht.

Wenn dieser Unternehmer etwas einkauft, dann kommt es letztlich darauf an, wohin das eingekaufte "Gut" kommt. Entweder ins Unternehmen oder in den privaten Bereich. Das selbst macht für den Verkäufer noch keinen großen Unterschied. Sofern der Verkäufer ebenfalls im Inland ansässig ist. Der Einkäufer braucht lediglich eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer, wenn er den Vorsteuerabzug haben will.

Probleme kann es nur geben, wenn der Verkäufer im EU-Ausland sitzt.

Habe ich nicht verstanden.

Was hat der Geschäftsmann mit der gekauften Ware vor und was für eine Rechtsform hat sein Unternehmen? Wo ist der Sitz von Amazon? Welchen Weg nimmt die Ware?

Hey,

ich bin derzeit dabei mich im Pflegebereich selbstständig zu machen. (GmbH) Daher habe ich von den finanz,-steuerrechtlichen Dingen kaum sicheres Wissen.

Ich möchte zum Beispiel ein paar Drucker kaufen (für den Betrieb) und mir ist aufgefallen dass die Preise ind den INTERNET- Privatkundenshops oftmals günstiger sind als in den Geschäftskundenshops. (zzgl. Steuern)

Die Frage: kann ich als Unternehmer in einem Privatkundenshop einkaufen? Reicht es wenn also die Steuuern auf der Rechnnug kenntlich gemacht wurden?

Ich hoffe das dass jetzt besser erklärt ist! :)

0
@Joe21

Jetzt hab ich es verstanden.

Als Unternehmer bist du frei, dort einzukaufen, wo du willst. Es sei denn, der Verkäufer schließt bestimmte Käufergruppen aus, so wie METRO etwa.

1
@EnnoBecker

Ok, vielen Dank

Generell beim Einkauf, was muss ich alles beachten, was muss z.B. alles auf der Rechnung stehen? Kann mann die Steuern (z.B. bei den Druckern) dann als Werbungskosten abschreiben oder anders?

0

Was möchtest Du wissen?