Prepaid Kreditkarten im Trend?

5 Antworten

Ich denke, der Trend der Prepaid Kreditkarten liegt vorallem daran, dass sie eine große Hilfe für alle Menschen sind, die keine Möglichkeit auf ein eigenes Girokonto haben.

Für die Beantragung einer Prepaid Kreditkarte ist keine Schufa-Anfrage nötig, da es sich ja um ein reines Guthabenkonto handelt. Daher haben auch Menschen, die einen negativen Eintrag bei der Schufa haben, eine Chance am modernen Zahlungsverkehr teilzunehmen.

Als Ersatz für eine "echte" Kreditkarte kann man die Prepaid Kreditkarten natürlich nicht sehen, aber auf jeden Fall als eine Alternative, wenn man keine normale Kreditkarte beantragen kann oder beantragen möchte (z.B. Angst vor Verschuldung etc.).

Und durch Kreditkartenhersteller wie MasterCard oder VISA können die Prepaid Karten auch weltweit eingesetzt werden. Also auch für eine Reise in Ausland empfehlen sich die Prepaid Kreditkarten.

Die Karten sind vor allem durch die Werbung in Trend gekommen. Man kommt ja schon gar nicht mehr vorbei im Internet an der VIABUY Werbung. Ist aber auch eine schicke Karte in Gold oder Schwarz - im Gegensatz zu den meisten anderen Billokarten.

Bist Du das zufällig der auch bei gutefrage.net nach der Yuna Card gefragt hat und der die 1.640.000 Nachweise bei Google nicht gelesen hat?

Und um mal auf das hier einzugehen:

Einige Leute haben nämlich die Panische angst wenn sie mehr Geld ausgeben als wie sie haben

Wer sein Ausgabeverhalten nicht im Griff hat, dem hilft keine Prepaidkarte, dem hilft im Grunde nichts als eine Frau (oder einen Mann) zu heiraten dem er (oder sie) das komplette Monatseinkommen abgeben muss und dafür allwöchentlich einen 10er als Taschengeld bekommt.

ha Super! Danke für den Tipp, da gibt es eine ähnliche Frage und schon einige Antworten! Habe kurz überlegt ob ich meine frage nicht auf gutefragen stellen sollte, aber dann habe ich gedacht, dass es eher etwas finanzielles betrifft! Aber danke für den Hinweis. Was du schreibst bzgl. Ausgabenverhalten stimmt natürlich, aber oft wissen die Leute es halt nicht, bzw geben es nicht gern zu. Ist fast so wie ein "Suchtmittel" Problem denke ich mal, zumindest vergleichbar!

0

Wirecard Bank sperrt Account

Hallöchen,

heute hatte ich eine Diskussion mit einem Supporter der Wirecard Bank. Es geht um folgendes:

Im August vergangenen Jahres wurde meine Prepaid-Mastercard mit Restguthaben über 200€ gesperrt, da meine Mutter sich eine Visa Karte der Firma gekauft hatte, habe ich wieder Druck gemacht was mein Geld angeht.

Folgendes wurde mir gesagt:

  1. Supporter: Ich muss eine Rechnungskopie vorweisen um meine Adresse nachzuweisen
  2. Supporter: Das Geld wurde schon letztes Jahr auf ein Konto gesendet welches aus Datenschutzgründen nicht genannt werden konnte.
  3. Supporter: Ich muss eine Ausweiskopie senden.

So ich habe alles erledigt, konnte weder Einzahlungen auf das Konto von mir oder meiner Mutter finden können. Da ich Minderjährig bin wurde mein Konto NOCHMALS gesperrt sodass es nicht wieder entsperrt werden kann. Der 4. Supporter sagte mir dann das ich mein Geld nicht wieder kriegen werde weil ich als Minderjähriger nicht das Recht dazu hätte, ich könnte auch gerne soviele Beschwerden wie möglich einreichen und auch rechtlichen Druck machen, es würde nichts nutzen.

Weiß jemand wie ich an mein Geld komme? :(

Übrigens, die Wirecard Prepaid bekommt man als Minderjähriger.

Danke im Voraus, Logout.

...zur Frage

Bei Kreditkartenzahlung wird PIN UND Unterschrift verlangt?

Mir ist vorhin wieder folgendes im Netto passiert. Ich bezahle meinen Einkauf mit VISA Kreditkarte, ganz normal. Nach dem Einstecken in das Terminal wird nach der PIN gefragt. PIN eingegeben, PIN akzeptiert, Karte rausziehen und fertig, dachte ich. Doch als ich schon gehen wollte meinte die Kassiererin dass ich noch den Zettel unterschreiben soll. Auf meine Frage was ich denn da unterschreiben soll, die Zahlung wurde doch schon mit PIN authorisiert, wusste Sie auch keine richtige Antwort, das Verfahren komme halt von oben. Da ich es eilig hatte habe ich den Beleg halt unterschrieben (auf dem Beleg selbst wurde aber nirgends nach einer Unterschrift vom Kunden verlangt).

Das ist mir jetzt schon ein paar mal passiert dass die PIN UND Unterschrift verlangt haben. Meine Frage ist nun, was für einen Sinn macht es dass ich denen den Beleg unterschreibe wenn die Zahlung schon per PIN erfolgt ist. Und, haben die irgendein Recht darauf auf meine Unterschrift zu bestehen? Beim nächsten Mal wenn das passiert möchte ich denen sagen "nö, das unterschreibe ich nicht." Oder befinde ich mich dann im Unrecht? Meiner Meinung nach ist der Einkauf bezahlt und für mich erledigt wenn ich die PIN eingegeben habe und diese akzeptiert wurde, dann können die nicht noch willkürlich Unterschriften von mir verlangen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?