Prämiensparen der Sparkasse jetzt sinnvoll?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Niklaus hat eine gute Gegenfrage gestellt! Worauf willst Du warten und - ich frage zusätzlich - was ist Dein Sparziel? Notgroschen, Kredittilgung oder mittelfristige Geldanlage?

Prämiensparen: Frage Dich, wann kannst Du frühestens über Dein Geld verfügen. Hast Du dann irgendwelche Prämieneinbussen? Vielleicht sind dann die optisch hohen Zinsen doch nicht so toll, weil Deine Geldverfügbarkeit (erheblich?) eingeschränkt ist.

Abzuwarten auf was?? In heutigen Zeiten wie in früheren Zeiten legt man sein Geld in Sachwerte an. Natürlich mit dem passenden Zewithorizont und gut diversifiziert in verschieden Anlageklassen. Nur die nötige Geldmenge in Geldwerte anlegen, die für den kurzfristigen Liquiditätsbedarf benötigt werden.

naja, will man sicher u. regelmässig sparen, ist es zumind. die bessere Alternative als das Sparbuch. Die Verzinsung ist etwas besser, die versprochenen Prämien gibts aber i.d.R. frühesten ab dem 3. Sparjahr, u. dann auch nur für die Einzahlungen, die im abgelaufenen Jahr erfolgt sind. Dies sollte man beachten, denn liest man so ein Prospekt, klingt das toll mit 3 % Prämie im 3. Jahr, 4 % im 4. Jahr u.s.w- diese Konten sind geb.frei- also Risiko u. Kosten entfallen.

Was möchtest Du wissen?