potentieller Hauskäufer erhielt vom Makler Hausschlüssel, was zu tun?

2 Antworten

Du hast nun ja schon etliche Antworten zu Deiner Frage bekommen. Ich kann da nur insofern ergänzen, dass sich im Maklerberuf leider Menschen ganz unterschiedlicher Moral und Berufsethik tunmeln. Die Einhaltung von Absprachen scheint ein Punkt zu sein, der vielen Maklern Schwierigkeiten bereitet. Da kollidieren die eigenen Bequemlichkeiten und die eigenen Finanzbelange oft mit denen des Auftraggebers. Das ist auch ein Grund dafür, dass im Maklerberuf ein ständiger Wechsel von Firmen und Personen auftritt. Unzuverlässigen Kantonisten gehen eben schnell die Auftraggeber aus!

moppie: .Dein Makler hat vermutlich weitgehende Vollmachten. Bist du wenigstens mit der Höhe des Kaufpreises einverstanden, mit dem Kaufpreisfälligkeitstermin, mit dem Räumungs-und Übertgabetermin? Hat dir der Käufer die Sicherstellung des gesamten Kaufpreises nachgewiesen durch verbindliche Finanzierungsbescheide, Eigenkapitalnachweis usw?

Der Notar erteilt dir vor der Beurkundung einen Kaufvertragsenwurf zur Kenntnis und Überprüfung. Laß ihn, den Entwurf, von einem Fachkundigen überprüfen und bringe ggfls.rechtzeitig deine Änderungswünsche ein, nicht während der Beurkundung sondern vorher!

Was möchtest Du wissen?