Postgeheimniss bei minderjährigen Kindern

1 Antwort

Dürfen schon, aber ich würde es aus erzieherischen Gründen unterlassen udn lieber fragen, "was hast Du denn für Post bekommen?"

Erhält die Stiefmutter das Sorgerecht?

Meine Freundin wird wieder heiraten. Durch diese Heirat wird sie Stiefmutter von zwei minderjährigen Kindern. Erhält sie durch die Heirat auch das Sorgerecht gemeinsam mit dem Vater der Kinder? Zur Zeit teilt sich der das Sorgerecht noch mit der leibliche Mutter? Kann sie das Sorgerecht überhaupt bekommen, wenn sie es gerne möchte?

...zur Frage

Berliner Testament nach Pflichtteilsauszahlung aller Kinder?

Ein "Berliner Testament" hat bestimmt, daß der überlebende Ehegatte Alleinerbe wird.Es besteht die Formulierung" sollte eines der Kinder seinen Pflichtteil beanspruchen, soll dieses nach dem Tod des zweiten Elternteils wieder auf den Pflichtteil verwiesen werden". Weitere Dinge wurden nicht formuliert.

Wenn nun alle beide Kinder ihren Pflichtteil beansprucht und diesen auch erhalten haben, hat sich dann nicht dieses Testament "erledigt"?

Kann der überlebende Elternteil dann nicht dann neu verfügen und event. wieder neu heiraten usw, weil Kinder ja ohnehin zumindest immer einen Pflichtteil bekommen?

Wenn ja, muß das dann dem Nachlaßgericht mitgeteilt werden? Wie wäre zu verfahren?

Die Kinder kümmern sich in keiner Weise um das überlebende Elternteil, so daß dieses kein Interesse hat, den Kindern viel zu vererben.

Danke für eine Antwort

...zur Frage

Gerichtsvollzieher vor der Tür aufgrund falscher Wohnandresseangabe, was tun ?

Hallo liebe Foraner,

ich habe eine Frage mit der Bitte um sachdienliche Antworten:

Frage 1: Was kann man im folgenden Fall am besten tun ?. Die Post der Kinder einer Ex-Partnerin landet im Briefkasten ihres Ex-Partners. Es handelt sich um Post von Inkassebüros, Gerichtsvollzieher ..... Die Post ist an die volljährigen Kinder adressiert, mit Vor- und Nachnamen, obwohl sie an der Adresse nie gewohnt haben, nicht wohnen und niemals wohnen werden. Die Gerichtsvollzieher stehen gelegentlich auch an der Tür des Ex-Partners wegen seiner volljährigen Stiefkinder, weil irgend jemand, sehr wahrscheinlich die Kinder selbst, gegenüber den Gläubigern eine falsche Adresse angegeben haben. Die Situation ist für den Wohnungsbesitzer, der mit den Kindern nichts zu tun hat, sehr unangenehm. Die Kinder selbst wohnen in einer WG in einer anderen Gemeinde unter anderen Namen.

Frage 2: Wie kann man es verhindern, dass die Situation sich immer wieder wiederholt ?.

Frage 3: Ist das ein Fall für die Polizei, Einwohnermeldeamt.... ???

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Post-ident

Wie soll jemand der körperlich nicht in der lage zum Post zu gehen, ein Konto per Post-Ident öffnen können? Es ist schlicht unmöglich! Damit sind alle Onlinebanken für derjeniger tabu. Oder, gibt es irgend ein andere möglichkeit ein Onlinekonto zu eröffnen?

...zur Frage

Hinzuverdienst Erziehungsrente

Der Herr meiner heimischen Rentenstelle konnte mir leider nicht weiterhelfen, in Berlin direkt bei der Rentenversicherung kein Durchkommen, deshalb probiere ich es auf diesem Wege: Ich beziehe seit 2009 Erziehungsrente, wo kann ich ersehen, wie hoch meine Hinzuverdienstgrenze ist? Kinder sind 10+14 Jahre alt. Mit welchen Abzügen muss ich bei Überschreiten rechnen, welche Einkommensarten werden grundsätzlich angerechnet? Weiter: würde die Erziehungsrente auf ein später in den Haushalt aufgenommenes Pflegekind ausgeweitet?

Und weil ich leider nur Texte aus 2009 im Net gefunden habe: Was ist bei Kindern, die einer unverheirateten Partnerschaft entstammen, wo ein Elternteil verstorben ist? Laut den mir vorliegenden Texten darf eine Schlechterstellung ggüber Kindern aus (geschiedenen) Ehen nicht sein, aber ist das auch gesetzlich verankert?

...zur Frage

Eheänliche Lebensgemeinschaft mit Kindern meiner Freundin?

Hallo Liebe Leute ,

Ich habe folgende Frage. Ich Lebe nun schon 2 Jahre mit meiner Freundin und ihren 2 Kindern ( M9 , W8) zusammen. Der Vater der Kinder zahlt keinen Unterhalt und so müssen wir uns es leider vom Staat holen was an sich ja nicht wild ist. Die eigentliche Sache ist ob es eine Gesetzliche Regelung gibt das ich als Partner in Sachen steuern etwas Sparen kann da ich ja auch für die Kinder mein Geld ausgebe ( was ich gerne tuhe natürlich )?.

Ein Kolegge auf Arbeit sagte mir das soetwas möglich wäre. Dabei ist aber ein Kind bei meiner Freundin auf der Steuerkarte und eins bei dem Vater.

Könntet ihr mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?