Post vom Inkassobüro wegen gekündigt Vertrag?

1 Antwort

Wenn der 2005 abgeschlossene Vertrag per 2007 von Dir gekündigt und dann folgend von Deinem Ex-Mann "übernommen" wurde .... dann war das ein Vertrag Deines Mannes und Du bist raus.

Nur mal am Rande ... für die Logik .... was ist denn aus dem Vertrag geworden? Denn wenn wie behauptet dieser Festnetzvertrag noch auf Dich laufen würde, dann hätte er sich ja nicht 2017 ?? in Luft auflösen können. Wo wäre die Kündigung des Vertrages von wem wurde gekündigt? ... auch eine Kündigung müsste 1 & 1 vorlegen können.

Laut 1und 1 läuft der Vertrag auf mich. Ich hab aber damals eine Kündigungsbestätigung erhalten, die hab ich nach 10 Jahren aber nicht mehr.

Nach Telefonat mit 1und 1 ist der Vertrag seitens 1und 1 wegen fehlender Zahlung gekündigt worden. Das wären die ausstehenden Raten

0
@Inselkind1975
Nach Telefonat mit 1und 1 ist der Vertrag seitens 1und 1 wegen fehlender Zahlung gekündigt worden. Das wären die ausstehenden Raten

Und diese Kündigung wurde Dir in welcher Form übermittelt?

Eine Adressüberprüfung / Auskunft über ein Einwohnermeldeamt bekommt man problemlos innerhalb von wenigen Tagen.

Sollen sie Dir eine Abschrift dieser nachweislich übermittelten Kündigung zuschicken.

Wurde die Flatrate denn von Anbeginn an vom Konto Deines Mannes abgebucht .... oder erst nach dieser Vertragsänderung?

0
@wilees

Damals schriftlich, jedoch hab ich nach 13 Jahren diese Unterlagen nicht mehr und kennen somit nicht mehr beweisen.Abgebucht wurden dann die Beiträge vom Konto des Ex. Ich hatte da all die Jahre nichts mehr mit zu tun. Wusstebis zum Anruf bei 1&1 gar nicht um was es gehen soll.

0

Was möchtest Du wissen?