Plötzliche Gehaltsrückforderung?

3 Antworten

ich fragte beim ehemaligen Arbeitgeber nach ob dies seine Richtigkeit hätte.
da wurde gesagt, das wir dies behalten können.

Kannst Du diese Nachfrage und Antwort Deines ehemaligen Arbeitgebers beweisen?

Wie ist das dann bei Entreicherung nach § 819 Abs. 1 BGB

Immerhin hat man uns ja im Glauben gelassen man könne über das Geld verfügen.

Wir hätten es ja sonst gleich wieder zurück überweisen.

Desweiteren war es ja so, das ich nur gehen durfte nachdem ich den Aufhebungsvertrag unterschreibe.

Man wollte mich so lange sitzen lassen bis ich den unterschreibe.

Das ich dafür keine Zeugen habe weiß ich auch.

Dadurch ist man einer Abfindung gekonnt aus dem Weg gegangen.

0

Grundsätzlich kann ein Arbeitgeber die Rückzahlung von fälschlich abgerechnetem Gehalt fordern. Weil Du ja nachgefragt hast, dürfte das schwierig werden. Kannst Du einen Nachweis über das Gespräch und die Antwort die Du erhalten hast führen?

Ich würde das erst mal abwarten. Wenn rechtliche Schritte eingeleitet werden, kannst Du immer noch zahlen.

Wenn er per Mail oder Brief gesagt hat, dass du es behalten kannst, würde ich das beim Anwalt vorlegen. Wenn das nur telefonisch war, halte ich das für schwierig, weil du die Aussage nicht nachweisen kannst. Dann bleibt dir nichts anderes als zurückzuzahlen.

Was möchtest Du wissen?