Plattensammlung Verkauf privat oder schon gewerblich

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na wenn es Deine Steuerberaterin sagt, solltest Du ihr vertrauen.

Aber es ist auch richtig, wenn es nur Deine eigene Sammlung war ist es privat. Es ist die Verwertung deines Vermögens.

Würdest Du während des Verkaufs gemerkt haben, was noch gefragt ist und von anderen Sammlern zugekauft haben, dann wäre dort das Gewerbe begonnen.

Na wenn es Deine Steuerberaterin sagt, solltest Du ihr vertrauen.

In allen Fällen außer einem würde ich das unterstreichen. In Guben könnte durchaus etwas anderes bei rauskommen.

0

Hallo Trinkentroll,

Hier gibt es eine grobe Faustformel, wer seine Wohnung oder den Keller entrümpelt und private Gegenstände z.B. über Ebay gegen Höchstgebot versteigert, ist Privatverkäufer – diese Verkäufe sind nicht p l a n m ä ß i g, sie müssen nicht versteuert werden.

Wenn erkennbar an der Art der Veräußerung und die Häufigkeit von Verkäufen eine unternehmerisch Tätigkeit vermutet wird, könnte das FA hellhörig werden. Bist du für sie scheinbar zum Unternehmer geworden, muss du diesen Vorwurf widerlegen können. Vorsichtshalber Belege über Einnahmen sammeln, um sie ggf. vorlegen zu können.

Besonders wenn auffällig häufig ähnliche Gegenstände versteigert werden ist Vorsicht geboten. 300 Platten zu veraußern können für den einen Beamten viel und überprüfenswert sein, sich für den anderen aber gerade noch im Rahmen bewegen.

K.

Glaub´ ruhig Deiner Steuerberaterin. Du hast das ja nicht auf Dauer , sondern nur auf diese eine Sammlung angelegt.

Meine Steuerberaterin meinte ist privat

Du bezahlst sie doch dafür, dass sie dir das Richtige sagt - oder für Falsches haftet.

In diesem Fall hat sie recht und muss nicht haften. Die Auflösung einer Sammlung ist immer privat und niemals gewerblich.

Wer kennt sich aus?

Deine Steuerberaterin. Es sei denn, es handelt sich dabei um Frau A. aus Guben.

Steuerberaterin aus Guben?

habe ich was verpaßt? einen eklatanten fall von Fehlberatung?

0
@wfwbinder

Eher ein Fall von Omni-Inkompetenz. Wie sowas StB werden kann, weiß ich nicht, aber die Innung ist blamiert.

0

Der Verkauf der Plattensammlung ist Privat. Muss auch nicht gemeldet werden.

Was möchtest Du wissen?