PKV-Tarif, der nur stationäre Versorgung übernimmt??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, die gab und gibt es.

Allerdings reicht das nicht zur Erfüllung der KV-Pflicht. Außer man hatte sie schon vor 2009.

Viel Glück

Barmer

Genau das ist der springende Punkt, man MUSS ambulant+stationär absichern DH

0

Ja gibt es. Häufig werden zwar Kompakttarife verkauft, aber man kann die Komponenten auch einzeln abschliessen. Dann nimmt man halt nur die Krannkenhausbehandlung. Ich frage mich allerdings ob das mit der Krankenversicherungspflicht in Einklang steht.

Elterngeld und Beihilfe

Ich habe eine Frage zu Elterngeld und Beihilfe. Ich bin Zeitsoldat und habe UTV (Unentgeltl. Truppenärztliche Versorgung) meine Frau ist PKV versichert. Für einen Beihilfeanspruch meiner Frauvmüssen die Einkünfte nach §2 Abs.1 EStG und §2 Abs.3 EStG unter einer bestimmten Grenze liegen. Unterliegt das Elterngeld §2 Abs.1 EStG und §2 Abs.3 EStG? Vielen Dank

...zur Frage

Wo kann man sich über private Krankenversicherungen beraten lassen?

Ich spiele mit den Gedanken im nächsten Jahr als Student & Selbstständiger in die private Krankenkasse zu wechseln. Bisher bin ich in der Familienversicherung meiner Eltern mitversichert.

Allerdings weiß ich zur Zeit wenig, welche Leistungen enthalten sind und was sich ändern wird im Vergleich zur GKV. Grund ist, dass durch das Einkommen der nebenberuflichen Tätigkeit, die Familienversicherung erlischt. Die Beiträge in der PKV schauen attraktiver aus. Gibt es unabhängige Berater, die einen informieren und beraten, worauf man achten sollte? Ich weiß bis jetzt nur folgendes:

  • Die Beiträge sind pauschal und abhängig vom Alter & dem Gesundheitszustand
  • Man zahlt die Arztrechnungen im Voraus und bekommt sie später von der PKV erstattet.

Vielleicht kann mir jemand schon ein paar Fragen beantworten:

  • Wenn ich die PKV für Studenten nehme, kann ich überhaupt mit dem Tarif nebenberuflich selbstständig sein? Wenn ja, gibt es ein Limit? Die Beiträge der Studentenversicherung und Selbstständig-Versicherung haben ca. eine Differenz von 20-30 Euro monatlich anhand von Vergleichsportalen.

  • Was ist die "garantierte Beitragsrückerstattung"? Anhand Recherchen soll das bedeuten, dass man XX% seiner Beiträge zurückerstattet bekommt, wenn man im 1. Jahr keine Leistung in Anspruch genommen hat. Leistung in Anspruch genommen = Normaler Arztbesuch?

Danke!

...zur Frage

Zahnersatz bei Hartz IV-Zuschuss und privater Krankenversicherung

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich bin selbständig, erhalte aber auf Grund eines zu geringen Einkommens einen Zuschuss nach HARTZ IV (u. a. den Krankenkassenbeitrag).

Da ein Wechsel in die GKV nicht möglich war, bin ich im günstigsten Tarif der PKV versichert, der u. a. eine Zuzahlung zum Zahnersatz von 50 % vorsieht. Nun steht eine dringend notwendige Zahnsanierung mit Zahnersatz an. Gesamtkosten des Zahnersatzes ca. 6000,- €.

Der Krankenkasse habe ich, mit dem Kostenvoranschlag des Zahnarztes, zusätzlich meinen HARTZ IV-Bescheid und einen Antrag auf erhöhte Bezuschussung des Zahnersatzes gestellt (ein Versuch war es zumindest Wert).

Die Krankenkasse teilte mir nun mit, dass lediglich 2500,- € - entsprechend dem abgeschlossenen Tarif - übernommen werden können.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, den Restbetrag - zumindest in Form eines Darlehens - von der PKV oder vom Job-Center zu erhalten?

(Hinweis: Ich habe beim Job-Center noch nicht angefragt, da dieses erst nach neunmonatigem Streit überhaupt bereit war, die KV zu zahlen)

Vielen Dank!

...zur Frage

Private Krankenversicherung verlassen?

Hallo!

Ich bin schon immer in einer PKV versichert. Während des Studiums war ich auf Antrag von der gesetzlichen KV befreit. Jetzt nach meiner Exmatrikulation fällt der Ausbildungsbonus weg, ich musste einen neuen Tarif abschließen und die Beiträge sind sehr teuer. Mir wurde gesagt, dass ich für maximal 18 Monate diesen Übergangstarif nutzen kann. Das ist an sich kein Problem, weil ich in einigen Monaten mit einem Masterstudium anfangen möchte. Dann müsste ich also eigentlich wieder den Ausbildungstarif bekommen. Trotzdem wird das ganze immer teurer. Welche Möglichkeiten gibt es dann (oder jetzt mit übergangsweisem ALG 2) überhaupt für mich, aus der privaten in die gesetzliche KV zu wechseln?

...zur Frage

Kann ich nach Bewilligung durch PKV einzelne Leistungen auf Heil- u. Kostenplan vom ZA, auf meinen Wunsch hin, auch weglassen?

Habe vor einiger Zeit einen ziemlich umfangreichen HKP vom Zahnarzt für eine Kronen- versorgung erhalten. Habe diesen aber noch nicht bei meiner GKV und PKV eingereicht. Nun weiß ich nicht, ob ich den so abgeben soll, weil ich vielleicht gar nicht alles, was darauf steht, machen lassen möchte. Müsste ich den HKP noch einmal ändern lassen oder kann man den trotzdem erst einmal so einreichen. Wollte erst mal das Nötigste versorgen lassen und das andere evtl. später erst. Habe aber ein bisschen Angst, dass wenn ich gleiche Leistungen (die jetzt mit auf HKP stehen) später noch einmal beantrage, nicht bewilligt werden. Kann die GKV und PKV dann Zahlungen verweigern? Wie lange habe ich eigentlich Zeit um die Behandlung durchführen zu lassen? Liegt die Frist bei beiden Versicherern bei einem halben Jahr oder nur bei der GKV?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?