PKonto?

1 Antwort

Nein. Zumindest nicht mit der Begründung, mehr haben zu wollen als das Gesetz vorsieht (evtl. stehen Ihnen krankheitsbedingte Erhöhungen zu, dazu gibt es aber keine Anhaltspunkte in Ihrer Schilderung)

Bei Ihnen ist offensichtlich kein im Gesetz, insb. in § 850k ZPO vorgesehener Grund für eine Erhöhung des P-Konto-Pfändungsfreibetrags vorhanden.

Sehen Sie es positiv: so bezahlen Sie schneller Ihre Schulden.

Besser & günstiger wäre es natürlich, es erst gar nicht zu Rückständen, Mahnungen, Gerichtsverfahren und ZV-Maßnahmen kommen zu lassen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite bei einer Bank in der Rechtsabteilung

Denn letzten Satz hätten sie sich Sparen können.

0
@Hometown74

Wieso? Ist doch die Wahrheit. Möchten manche nicht hören, ist aber so.

0

Was möchtest Du wissen?