Photovoltaik Steuer

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

leider ist es so, das beide eine GBR gründen müssen. (gemeinschaft bürgerlichen rechts) somit läuft das immer und grundsätzlich unter EHEleute.

die umsatzsteuer beträgt 19%,das sind bei 400 euro 76 euro monatlich. dies wird von einem geschäftskonto abgebucht. man braucht also zusätzlich ein darlehnskonto und verrechnungs/girokonto. damit ist man in der lage dem finanzamt die erforderlichen auflagen auch nachzuweisen.

das rechnet sich auf alle fälle. wir bezahlen lieber auf einen vorhanden gewinn steuern, den wir ja sonst NICHT gehabt hätten. im grunde zahlt man kein eigenes geld dazu und bekommt den strom von dem ansässigen energielieferanten bezahlt. auch nach der herabsetzung der einspeisevergütung lohnt sich das auf alle fälle immer noch.

wenn man den strom lieber selber verbrauchen möchte, bekommt man dafür zusätzlich noch etwas obendrauf gezahlt. dann hat man die TANKSTELLE der ZUKUNFT schon auf dem dach. ;-)

Was möchtest Du wissen?